zurück
SRB120-063 : 9. Vorstandskompetenz: Strategisches Management, Führung und Unternehmensentwicklung

9. Vorstandskompetenz: Strategisches Management, Führung und Unternehmensentwicklung

Diese Veranstaltung richtet sich an:

Vorstände

Strategiekompetenzen, aufsichtsrechtliche Anforderungen und Top-Level-Impulse

Der § 25a KWG fordert eine „angemessene Geschäftsorganisation“ sowie die „Festlegung von Strategien“ im Rahmen eines „wirksamen Risikomanagements“. Die MaRisk 5.0 haben diese Anforderungen um zusätzliche Aspekte konkretisiert:

  • Systematischer und wirksamer Strategieprozess
  • Spezifische Anforderungen an die Strategien selbst (z.B. Zukunftsorientierung und Konkretheit)
  • Verknüpfung der Strategie mit der Gesamtbanksteuerung
  • Stärkung der Überwachungsfunktion des Aufsichtsorgans

Diese erhöhten Anforderungen an die Strategieentwicklung und -umsetzung in Banken verlangt eine veränderte Betrachtung der jeweiligen Geschäftsaktivitäten, Risiken und Ertragsaussichten in einer Bank. Aber auch die Konsequenz in puncto „Umsetzung“ und „vorausschauendem Gegensteuern“ bei Veränderungen und Abweichungen stellen erhöhte Anforderungen an die Strategiekompetenz im Vorstand.

Der Nutzen als Teilnehmer:

  • Sie wissen, wie Ihre zukünftige Strategie den geforderten aufsichtsrechtlichen Anforderungen Rechnung trägt und wie Sie diese umsetzen und nachhalten.
  • Sie bekommen über Fallstudien und Work-outs  intensive Einblicke in erfolgreiche und weniger erfolgreiche Praxisbeispiele.
  • Sie erhalten in begleitenden Kamingesprächen mit ausgewählten Entscheidungsträgern aus dem In- und Ausland fundierte Vorstellungen von Strategien anderer Unternehmen.

Der Nutzen für Ihre Bank:

  • Sie positionieren sich durch die Wahl der richtigen Strategie erfolgreich in Ihrem Geschäftsgebiet und stärken damit langfristig Ihre Wettbewerbsfähigkeit.
  • Sie lenken Ihre Unternehmensentwicklung in die Richtung der strategischen Ziele und steigern den Zielerreichungsgrad.

Inhaltsschwerpunkte:
Modul 1: Erfolgreiche Positionierung im Wettbewerb

  • Banking- und Makrotrends der Zukunft
  • Wettbewerberstrategien im Fokus
  • Einbindung von Interessengruppen als zusätzliche Qualitätstreiber in der Umfeldanalyse
  • Ableitung einer hochwertigen und den aufsichtsrechtlichen Anforderungen gerecht werdenden Analyse der Ausgangslage

Modul 2: Abgestimmte Geschäfts- und Risikostrategie

  • Überprüfung des erkennbaren Handlungsbedarfs und möglicher Positionierungs- und Strategie-alternativen
  • Optionen zur Gestaltung der Strategieentwicklungs-, Kommunikations- und Organisationsprozesse
  • Ausrichtung des Eigenhandels und Vorsorge für inaktive und rezessive Märkte
  • Aufsichtsrechtliches Zusammenspiel von Geschäfts- und Risikostrategie sowie Risikomanagement und Gesamtbankverantwortung

Modul 3: Nachhaltige Strategieumsetzung

  • Strategie als Verständnis von Sinnvermittlung und Kulturgestaltung im Führungskreislauf einer Bank
  • Herunterbrechen und Konsistenzanspruch im Sinne von § 25a KWG
  • Kontinuierliches Management von Zukunfts- und Zielorientierung bei Führungskräften
  • Die besondere Rolle des Vorstandsteams und der unterschiedlichen Persönlichkeiten

 

Dozenten:

Gabor Verheyen, 4P Consulting

Gabor Verheyen ist langjähriger Unternehmensberater und Geschäftsführer von 4P Consulting und betreut vor allem mittelständische Banken und Sparkassen in den Funktionen Strategie & Organisation sowie Marketing & Vertrieb. Als ehemaliger Bereichsleiter im Vertrieb einer Primärgenossenschaft ist er seit vielen Jahren als Dozent und Prüfer an der ADG tätig.


Module:

VeranstaltungDatumArt der VeranstaltungVeranst.-Nr.
06.05.2020-08.05.2020SeminarSB120-0786
22.06.2020-24.06.2020SeminarSB120-0787
26.08.2020-28.08.2020SeminarSB120-0788