zurück
SRB120-021 : 8. Zertifizierter Außenhandelsfachbetreuer ADG

8. Zertifizierter Außenhandelsfachbetreuer ADG

Diese Veranstaltung richtet sich an:

Spezialisten aus dem Firmenkunden- und Auslandsgeschäft

Genossenschaftliche Kompetenz im Auslandsgeschäft!

Das internationale Geschäft hat nicht nur für Großkonzerne, sondern gerade auch für mittelständische Firmenkunden eine wachsende Bedeutung. Firmenkundenbetreuer beraten heute ihre Kunden zu sämtlichen Geschäftsfeldern. Dabei werden allerdings häufig nur die typischen Kreditthemen angesprochen, sodass das qualifizierte Auslandsgeschäft der Kunden oft zu kurz kommt. Zudem wird im Auslandsgeschäft die Kompetenz oft bei den Mitbewerbern im Großbankenbereich vermutet. Die Kundenbeziehung zur Genossenschaftsbank wird dadurch ausgehöhlt, auch wenn der Kunde bisher zufrieden war. Vor diesem Hintergrund kommt einer Qualifizierung von Spezialisten eine besondere Bedeutung zu. Gerade in Zeiten von Nullzinsen ist das Auslandsgeschäft zudem ein hoch lukrativer Ertragsbringer.


Ihr Nutzen als Teilnehmer:

  • Sie erweitern Ihre fachlichen und vertrieblichen Fähigkeiten für die Betreuung von anspruchsvollen Firmenkunden.

Der Nutzen für Ihre Bank:

  • Durch die neue Fachkompetenz Ihrer Auslandsbetreuer positionieren Sie sich als Genossenschaftsbank im gehobenen Firmenkundengeschäft bei der ganzheitlichen Begleitung.
  • Ihre Auslandsbetreuer realisieren attraktive Provisionspotenziale im Kundengeschäft.

 

Inhaltsschwerpunkte:


Modul 1: Devisenhandel


  • Definition und Aufgaben des Devisenhandels
  • Währungsrisiken im Handelsgeschäft
  • Marktusancen am Devisenmarkt
  • Produkte und ihre Merkmale im Devisenhandel
  • Anwendungsmöglichkeiten in der Praxis
  • Besondere Aspekte hinsichtlich der Beratung gem. WpHG

Modul 2: Dokumentengeschäft


  • Zahlungs- und Lieferbedingungen und die daraus resultierenden Risiken im internationalen Firmenkundengeschäft
  • Dokumenteninkasso/Dokumentenakkreditiv/Garantien
  • Beratungskompetenz vor Vertragsabschluss: Akquisitionsansätze und Signalerkennungen im qualifizierten Auslandsgeschäft sowie Beratungsansätze und Cross-Selling-Potenziale in Zusammenhang mit dem Dokumentengeschäft

Modul 3: Außenhandelsfinanzierung


  • Import: Beurteilungen von Projektfinanzierungen im internationalen Firmenkundengeschäft
  • Grundsätzliches zu Exportfinanzierung, Lieferantenkredit, Bestellerkredit, Forfaitierung, Hermesdeckungen, privatrechtlichen Deckungen, Avalgarantien des Bundes, Absatzfinanzierung

Hinweise:

  • Teilnahmevoraussetzungen sind eine mehrjährige Berufserfahrung sowie die „Kompetenznachweise Firmenkundenbetreuung“ im Rahmen der Geno-PE oder vergleichbare Kenntnisse in diesem Bereich.
  • Das Qualifizierungsprogramm ist modular aufgebaut. Je nach Bedarf der jeweiligen Bank kann jedes Modul einzeln gebucht werden.
  • Wenn alle Module innerhalb von zwei Jahren absolviert sind, erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit, an der Zertifizierung teilzunehmen.
  • Bestandteile der Zertifizierung sind eine schriftliche Klausur, die Bearbeitung eines Praxisfalls und die Präsentation sowie Verteidigung in der mündlichen Prüfung.

Ihre Dozenten:

Erfahrene Experten und Praktiker aus dem Verbund

 

Module:

VeranstaltungDatumArt der VeranstaltungVeranst.-Nr.
25.05.2020-26.05.2020SeminarSB120-0230
27.05.2020-29.05.2020SeminarSB120-0231
01.07.2020-03.07.2020SeminarSB120-0232
07.09.2020-08.09.2020SeminarSB120-0233