zurück
SRB120-018 : 28. Zertifizierter Estate Planner ADG

28. Zertifizierter Estate Planner ADG

Vorsorge, Vermögens- und Unternehmensnachfolge

Diese Veranstaltung richtet sich an:

Spezialisten im gehobenen Privat- und Firmenkundengeschäft mit dem Schwerpunkt Vorsorge, Vermögens- und Unternehmensnachfolge der Generation 50+

Generation 50+: Zielgruppe der Zukunft

Unsere Gesellschaft wird immer älter. Mit steigendem Altersdurchschnitt wächst die Zahl der Menschen, die am Ende ihres Lebens Vermögen an die nachfolgende Generation zu übergeben haben. In so einem Fall beantworten Notare und Rechtsanwälte Fragen zur Vermögensnachfolge. Um die steuerlichen Aspekte kümmert sich der Steuerberater. Dagegen wird das Thema Vermögensnachfolge bei einer reinen Vermögensberatung / Finanzplanung meist vernachlässigt, z.B. die Planung der Liquidität im Ruhestand und die Vorbereitung entsprechender Bevollmächtigungen.

Die Generationenberatung verbindet die Beratungsthemen Vorsorge und Vermögensnachfolge und richtet sich in Ansprache, Beratungsinhalten und Lösungsansätzen an die Generation 50+.

Berater können die in der Generationenberatung zu erbringenden rechtlichen und steuerlichen Inhalte im Sinne des Rechtsdienstleistungsgesetzes nur dann vermitteln, wenn die hierzu erforderlichen Qualifikationen vorhanden sind und die entsprechende Leistung der Bank richtig beschrieben ist.

Ihr Nutzen als Teilnehmer:

  • Sie erhalten eine Spezialistenausbildung für ein attraktives Geschäftsfeld mit zusätzlichen Ertragspotenzialen.
  • Sie lernen die Erfolgsfaktoren eines ganzheitlichen Beratungsansatzes für die systematische Vorsorge-, Vermögens- und Unternehmensnachfolgeplanung kennen.
  • In jeder Stufe ist ein Praxismodul enthalten, in dem Kundenbeispiele besprochen werden.

Der Nutzen für Ihre Bank:

  • Sie erschließen sich durch die Fachkompetenz Ihres Mitarbeiters ein attraktives Geschäftsfeld mit hohen Ertragspotenzialen und können somit die Marktchancen Ihres Hauses auf dem Gebiet der Vermögensnachfolge noch besser nutzen.
  • Im Rahmen unseres Qualifizierungsprogramms steht Ihnen kostenfrei unser Zusatzangebot „Vorstandsdialog“ zur Verfügung. Mit diesem Angebot unterstützen wir Sie bei der Implementierung des Geschäftsfelds „Estate Planning“ in Ihrem Hause. Dabei werden die erforderlichen Rahmenbedingungen für die erfolgreiche Einführung der Beratungsdienstleistung dargestellt.
  • Die neue Online-Phase der Ausbildung reduziert sowohl Abwesenheitszeiten als auch Reise- und Unterbringungskosten.

Inhaltsschwerpunkte:

1. Stufe – Estate Planner: (8 Präsenztage, zzgl. Live-Webinare und Selbstlernen mit Webcasts)

  • Erbrecht/Güterrecht
  • Minderjährige in der Vermögensnachfolge
  • Vollmachten
  • Verträge zugunsten Dritter
  • Rückfallklauseln bei lebzeitigen Übertragungen
  • Sozialhilferegress
  • Sozialversicherungsrecht im Estate Planning
  • Erbschaftsteuer
  • Lebzeitige Übertragungen
  • Finanzprodukte in der Nachfolgeplanung
  • Liquiditätsplanung im Todes- und Pflegefall
  • Altersvorsorgeplanung
  • Hinterbliebenenabsicherung
  • Methoden- und Vertriebskompetenz in der Vermögensnachfolge
  • Möglichkeiten und Grenzen des Rechtsdienstleistungsgesetzes
  • Strukturierte und effiziente Erstellung der Vermögensnachfolgeplanung anhand von Praxisfällen

2. Stufe – Senior Estate Planner: (11 Tage)

  • Unternehmensnachfolge
  • Beratung spezieller Zielgruppen
    • Land- und Forstwirtschaft
    • Freiberufler
  • Grundzüge der Testamentsvollstreckung einschließlich der besonderen Probleme im Unternehmensbereich
  • Stiftungen im Überblick
  • Bürgschaften
  • Schwarze Schafe in der Nachfolgeplanung
  • Internationales Erb- und Erbschaftsteuerrecht
  • Bearbeitung beispielhafter Praxisfälle

Hinweise:

  • Teilnahmevoraussetzungen sind eine mehrjährige Berufserfahrung im gehobenen Segment sowie die Kompetenznachweise „Firmenkunden“- bzw. „Privatkundenbetreuung“ im Rahmen der GenoPE oder vergleichbare Kenntnisse in diesem Bereich.
  • Änderungen der Inhalte zur Anpassung an den Marktbedarf werden vorbehalten.

Programmaufbau:

  • Die erste Stufe besteht aus zwei Präsenzmodulen und einem Prüfungsmodul. Zwischen den Präsenzmodulen läuft die Online-Phase, in der Ausbildungsthemen in live-Webinaren und aufgezeichneten Webcasts vermittelt werden. Teil der Ausbildung ist die obligatorische Bearbeitung der Zwischenklausuren (online), die zum Prüfungsergebnis der Abschlussklausur zählen.
  • Die zweite Stufe besteht aus vier Modulen und einem Prüfungsmodul.
  • Beide Stufen enden mit einer Abschlussklausur und einer mündlichen Prüfung, bei der jeder Teilnehmer das Ergebnis eines eigenen, während der Ausbildung zu bearbeitenden Falls zu präsentieren hat. Um die Praxisrelevanz zu erhöhen muss der Fall jedes Teilnehmers aus der Beratung im eigenen Haus stammen und bestimmten Mindestanforderungen genügen. Bei Bestehen der Stufe 1 wird Ihnen der Titel Estate Planner ADG“, bei Bestehen der Stufe 2 wird Ihnen der Titel „Senior Estate Planner ADG“ verliehen, wobei das Bestehen der Klausur aus der ersten Stufe Prüfungsvoraussetzung ist.
  • Es besteht die Möglichkeit, die zweite Stufe in einem zeitlichen Abstand von maximal 24 Monaten nach Abschluss der ersten Stufe zu absolvieren.

Anmelde-Nr.:

  • Grundstudium: Estate Planner ADG (SRB119-013)
  • Aufbaustudium: Senior Estate Planner ADG (SRB119-014)


Ihre Dozenten:

Erfahrene Referenten und Berater der GeNe GmbH, Privates Fachinstitut für Vermögens- und Unternehmensnachfolge

Module:

VeranstaltungDatumArt der VeranstaltungVeranst.-Nr.
22.01.2020
08:00 - 17:00 Uhr
OnlineSB120-0218
03.02.2020-06.02.2020SeminarSB120-0215
30.03.2020-02.04.2020SeminarSB120-0216
25.05.2020-27.05.2020SeminarSB120-0217