zurück
SRB120-016 : 11. Zertifizierter Mittelstandsbetreuer ADG

11. Zertifizierter Mittelstandsbetreuer ADG

Erfolgreiche Begleitung Ihrer gehobenen Firmenkunden

Diese Veranstaltung richtet sich an:

Spezialisten

Bedienen, beraten, betreuen, begleiten: Gehen Sie mit uns einen Schritt weiter!

Seien Sie mehr als ein Berater, und begleiten Sie Ihre mittelständischen Firmenkunden erfolgreich bei ihren unternehmerischen Entscheidungen. Damit heben Sie sich von Ihren Mitbewerbern ab und schaffen auf Dauer von Vertrauen geprägte Kundenbeziehungen. Sie positionieren sich als wichtiger Ansprechpartner Ihrer Firmenkunden und realisieren konsequent die Ertragschancen im Firmenkundengeschäft. Ihre dazu notwendigen fachlichen und sozialen Kompetenzen runden Sie durch unser Intensivtraining im Qualifizierungsprogramm ab. Denn die Anforderungen an einen Spezialisten im Firmenkundengeschäft umfassen viele Themenbereiche, die weit über das Kreditgeschäft hinausgehen. Sie lernen, wie Sie nicht nur die Bilanzen, sondern auch den Markt, das Management und seine unternehmerischen Entscheidungen beurteilen und wie Sie Ihren Kunden hierbei begleiten können. Zur Steigerung der Cross-Selling-Rate dürfen Themen aus dem Vorsorge- oder Privatbereich des Unternehmers nicht fehlen. So stellen Sie für Ihr Haus die richtige Balance zwischen Ertrag, Risiko und Kosten im Firmenkundengeschäft her.


Ihr Nutzen als Teilnehmer:

  • Durch Übungssequenzen mit Praxisfallstudien gewinnen Sie an Sicherheit und frischen Ihr vorhandenes Wissen bei der Beurteilung Ihnen vorgelegter Unternehmensunterlagen auf.
  • In Trainingssequenzen lernen Sie Ihre möglichen Verhandlungspositionen kennen und erfahren, wie Sie diese in komplexen Gesprächssituationen nutzen, um sich als Gesprächspartner auf Augenhöhe zu positionieren.

Der Nutzen für Ihre Bank:

  • Ihr Mitarbeiter wird durch unser Intensivtraining in die Lage versetzt, neue Ertragspotenziale im Firmenkundengeschäft zu erschließen.
  • Unser Qualifizierungsprogramm setzt auf der GenoPE-Schiene auf und entwickelt Ihren bereits fachlich hoch qualifizierten Mitarbeiter vertrieblich weiter.

Inhaltsschwerpunkte:


Modul 1:

  • Bilanz- und BWA-Analyse mit Mehrwert für Bank und Firmenkunde
    • Die Ertragsstabilität im Crashtest: Wie lange hält das Betriebsergebnis vor?
    • Zielorientierte Beurteilung unterjähriger Zahlen
    • Beachtung des Gleichgewichts von Risiko- und Vertriebsorientierung: Erkennen von Risiken und Vertriebsansätzen aus dem Zahlenmaterial
    • Plausibilisierung von Planrechnungen
  • Steuerrechtliche Anforderungen im Firmenkundengeschäft
    • Rechtsformen und Besteuerung – die wesentlichen Aspekte für die Praxis
    • Brennpunkt Unternehmensnachfolge
  • Rechtliche Rahmenbedingungen im Firmenkundengeschäft, u.a.:
    • Kurzüberblick über rechtliche Fallstricke
    • Risiken beim Vertragsabschluss
    • Besonderheiten bei Sicherheiten

Modul 2:

  • Risikomanagement im Unternehmen
    • Risikoarten und typische Problemstellungen
    • Auswirkungen auf das Ratin
    • Risikoabschirmung: Zins- und Währungsderivate, Versicherungen
  • Private Finanzen
    • Anlegerprofile/Musterportfolios
    • Vermögensbildung/Kapitalanlage
    • Private Vorsorge

Hinweise:

  • Teilnahmevoraussetzungen sind die Kompetenznachweise „Firmenkundenbetreuung“ im Rahmen der Geno-PE oder vergleichbare Kenntnisse in diesem Bereich.
  • Das Qualifizierungsprogramm schließt mit einer Zertifizierung ab. Bestandteile der Zertifizierung sind die Erstellung einer praxisorientierten Fallstudie sowie die Präsentation in einer mündlichen Prüfung vor dem Prüfungsgremium.


Ihre Dozenten:

Holger Hille ist seit 1995 im Bereich der Vermögens- und Unternehmensnachfolge tätig. Neben der Beratung vermögender Privat- und Firmenkunden ist er Referent u.a. für die Themen Einkommensteuer, lebzeitige Übergabemodelle, Erbschaft- und Schenkungsteuer.

Dr. Pietzko absolvierte ein Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Köln, Lausanne und Genf. Seit 1989 ist er Rechtanwalt und Partner in der PSP Pietzko Siekmann Pietzko in Köln.

Claus Weiers leitet seit 2001 das Steinbeis-Transferzentrum für Sanierung und Finanzierung. Aus seiner Beratungstätigkeit verfügt er über fundiertes Know-how in typischen Unternehmerfragen wie Nachfolge, Unternehmensverkauf und -finanzierung.

Module:

VeranstaltungDatumArt der VeranstaltungVeranst.-Nr.
16.03.2020-20.03.2020SeminarSB120-0208
25.05.2020-28.05.2020SeminarSB120-0209
09.09.2020-10.09.2020SeminarSB120-0210