zurück
SB120-1276 : Verbraucherkredite in der Prüfungspraxis

Verbraucherkredite in der Prüfungspraxis

Diese Veranstaltung richtet sich an:

Führungskräfte und Spezialisten aus dem Bereich Interne Revision, insbesondere der Kreditrevision

Verbraucherkreditrecht richtig und einfach umsetzen

Durch die Wohnimmobilienkreditrichtlinie wurden die Anforderungen an Beratung und Prüfung von Immobiliar-Verbraucherdarlehen gesetzlich fixiert. Bei der privaten Baufinanzierung stehen Kreditwürdigkeitsprüfung, Beratungs- und Dokumentationspflichten weiterhin im Fokus der Volks- und Raiffeisenbanken wie auch der externen Prüfung. Das Seminar bietet Ihren Mitarbeitern einen praxisrelevanten Überblick über "alles" Wesentliche im Verbraucherkreditrecht (Rechtsprechung, Diskussionsstand, Tendenzen), die für eine Kreditprüfung relevant sind.  

Ihr Nutzen:

  • Sie erhalten praktische Hinweise für eine effiziente Kreditprüfung, welche aktuelle BGH-Recht-sprechung im Verbraucherdarlehensrecht ist zu beachten. 
  • Dieses Seminar nimmt konkret Stellung zu Fallen und Risiken im Bereich Verbraucherdarlehen.
  • Sie erhalten einen Überblick zu allen wesentlichen Punkten im Verbraucherkreditrecht (Rechtsprechung, Gesetzgebung, Diskussionsstand).  

Inhaltsschwerpunkte:

  • WKR
    • Gesetzgeberische Erleichterungen bei Kreditvergaben (z. B. an junge Familien, ältere KN, Wertsteigerung Immobilie) in den Prozessen konsequent umgesetzt?
    • Kreditwürdigkeitsprüfung: Gesetzgeberische Nachbesserungen und Klarstellungen (u. a. FinErgWohn, PSD 2 Umsetzungsgesetz, ImmoKWPLV)
  • Vermittlergeschäft
    • Identische Informationspflichten bei Bank und Vermittler wer informiert wen und wann?
  • Restschuldversicherung
    • Neue verschärfte Anforderungen an den Vertrieb von Restschuldversicherungen seit der Europäischen Richtlinie für die Versicherung
  •  Vorfälligkeitsentschädigung
    • Auswirkungen eingeräumter Sondertilgungs- und Ratenänderungsrechte
  • Entgelte
    • Welche Entgelte dürfen noch erhoben werden?
  • Sicherheitentausch
    • Ersetzung Grundschuld durch andere Sicherheit nach Abschluss des Darlehensvertrages
  • Weitere aktuelle Themen zum Verbraucherkreditrecht

Hinweis:

Nutzen Sie die zeitliche Kombinationsmöglichkeit und besuchen Sie am 02.04.2020 unser Seminar „§ 18 KWG – Bonitätsprüfungs- und Offenlegungs- prozesse in der Prüfung durch die Kreditrevision“ (SB120-1275).

Ihre Dozenten:

RA. Thomas Wuschek, SanExpert-Rechtsanwalt Bottrop

Thomas Wuschek ist ausgebildeter Bankkaufmann und praktizierender Rechtsanwalt in den Bereichen Sanierung, Abwicklung, Insolvenz-, Bank- und Kapitalmarktrecht. Zuvor war er viele Jahre lang im Kreditgeschäft tätig und war bei der BAG Bankaktiengesellschaft, dem Spezialinstitut für Problemkredite der Volks- und Raiffeisenbanken, Leiter Sanierung und Kreditsachbearbeitung, verantwortlich für die bundesweite Betreuung von Großsanierungsfällen und begleitete in diesem Kontext auch den gesamten Sanierungsprozess von der Engagementübergabe bis hin zur Mitarbeit in vorläufigen Gläubigerausschüssen. Thomas Wuschek ist Autor zahlreicher Publikationen in  Fachzeitschriften und hat zu dem Themenkomplex Vertragsgestaltung bei Problemkrediten vor kurzem ein Fachbuch veröffentlicht.