zurück
SB120-1171 : Die Filiale als wesentlicher Erfolgsfaktor im Omnikanalvertrieb

Die Filiale als wesentlicher Erfolgsfaktor im Omnikanalvertrieb

Diese Veranstaltung richtet sich an:

Vorstände und Führungskräfte im Vertrieb

Die Filiale – unverzichtbar im Omnikanalvertrieb – eine wesentliche Säule im Banking der VR-Banken

Das KompetenzCentrum Filiale bildet auch künftig einen wesentlichen Vertriebskanal im gesamten Vertrieb. Mit Umsetzung der genossenschaftlichen Beratung wird das Kerngeschäft weiter gestärkt.
Die Herausforderungen in den Filialen sind groß. Die stetige Abnahme der Kundenfrequenz, die steigende Qualitätsanforderungen an die Beratungsleistungen, sowie die notwendige Produktivitätssteigerung im Filialvertrieb zwingt zum systematischen handeln und stellt gleichzeitig viele Chancen dar.
Damit Filialen zukunftsorientiert ausgerichtet sind, ist es in der Regel nicht notwendig, diese komplett umzugestalten. Die Konzentration auf die Leistungen, die tatsächlich von Kunden gefordert werden, bringen enorme Effizienzvorteile und steigern die Kundenzufriedenheit.
Setzen Sie sich also mit den Möglichkeiten auseinander, die Ihnen Ihr existierendes Filialnetz bietet – von der Steigerung der Servicequalität, über die Intensivierung der Beratung im Retailgeschäft in Verbindung mit der Nutzung aller Vertriebskanäle, über die Steigerung der Effizienz der Abläufe bis hin zu erprobten Maßnahmen zur Steigerung der Kundenfrequenz.


Ihr Nutzen:

  • Sie erfahren, wie Sie Ihren Filialvertrieb gezielt voranbringen. Dabei beleuchten Sie systematisch alle relevanten Teilbereiche – von der Service- und Vertriebsorientierung des Personals über Kapazitäten und Prozesseffizienz bis hin zum Aufbau der notwendigen Fachkompetenz in den modernen Vertriebskanälen. Darüber hinaus lernen Sie erprobte Vertriebsaktivitäten kennen, die die Kunden wieder in die Filiale holen.
  • Sie erhalten viele Impulse zu wichtigen Themen im Rahmen der Servicequalität, Beratungsqualität und Mitarbeiterführung.
  • Sie tauschen sich mit unseren erfahrenen Referenten und Ihren Kollegen aus dem gesamten Bundesgebiet aus. So erkennen Sie schnell, was funktioniert und wo die größten Stolpersteine in der praktischen Umsetzung liegen.

 

Inhaltsschwerpunkte:

Aktuelle /notwendige Filialstrukturen

  • Die aktuellen Herausforderungen in den Filialen
  • Notwendige Veränderungen in den Stellentypen der Filialen
  • Wie entwickelt sich der Service - Entwicklung in die Beratung
  • Strukturelle Intensivierung der Beratung statt Personalreduzierung
  • Filialgestaltung - Notwendige Infrastruktur für die Kundenberaterplätze – sinnvolle Filialmodule
  • Möglichkeiten zur Kostenoptimierung im Filialbereich
Sinnvolle Vertriebssteuerung und -umsetzung im Filialbereich
  • Vom Vertriebsmanagement zum Omnikanalmanagement – Fokus Filialen
  • Beratungsleistungen mit den Kundenbedarfen und Deckungsbeitragschancen in Einklang bringen
  • Sinnvolle Beratungsvorgänge 
  • Die verschiedenen Möglichkeiten, die Bankleistungen im Filialbereich zu präsentieren
  • Vertriebskapazitäten – notwendige Berateranzahl entsprechend der festgelegten Kundensegmente unter Berücksichtigung der rechtlichen Rahmenbedingungen (z.B. UVV-Kassen)
  • Mögliche Vertriebsleistungen unter Berücksichtigung der festgelegten Kapazitäten
  • Filialgestaltung und Kundenansprache – wie Sie Neugier wecken und Gesprächsanlässe schaffen
  • Eventmanagement in der Filiale
  • Regionale Umsetzung der Bankmarke durch die Filiale vor Ort – GenoCI
  • Vertrieb in den Filialen professionell managen.
Der Mensch als Erfolgsfaktor Nr. 1
  • Schlüsselqualifikationen im Filialgeschäft
  • Einsatz von verkaufsunterstützenden Hilfsmedien
  • Effektive Kundenansprache und innovative Beratungskonzepte
  • Operative Führung durch den Filialleiter
  • Teamentwicklungsmaßnahmen nach Filial-Zusammenlegungen

Ihre Dozenten:

Uwe Niermann ist seit 2008 Geschäftsführer der Bankenimpuls GmbH. Vorher war er – nach seiner Tätigkeit als Führungskraft in einer genossenschaftlichen Bank – als Trainer und Berater einer großen genossenschaftlichen Beratungsgesellschaft tätig.

Hans-Peter Baierl ist seit vielen Jahren im Bankenbereich und als Unternehmensberater (seit 1996 als Geschäftsführer) mit den Schwerpunkten Strategie, Vertrieb, Organisation und IT tätig. Als Geschäftsführer der Partner Dialog Unternehmensberatung GmbH konnte er vielfältige Erfahrungen bei der Beratung von Genossenschaftsbanken sammeln.