zurück
SB120-0777 : Insolvenzrecht in der Praxis

Insolvenzrecht in der Praxis

Diese Veranstaltung richtet sich an:

Leiter und Spezialisten aus Firmenkundengeschäft, Sanierung und Abwicklung sowie Bankjuristen

Aktuelle Rechtsprechung kennenlernen – Erfahrungsaustausch nutzen

Die rechtlichen Entwicklungen im Problemkreditmanagement haben zahlreiche Auswirkungen auf die tägliche Arbeit in einer Genossenschaftsbank. Erfahren Sie anhand von Praxisfällen, wie Sie optimalerweise vorgehen sollten und nutzen Sie den überregionalen Erfahrungsaustausch mit Ihren Kollegen. Sie haben zudem die Gelegenheit, auch eigene Fälle zu besprechen.

Ihr Nutzen:

  • Sie erfahren anhand praktischer Fälle, wie eine optimale Vorgehensweise in der Bearbeitung von Problemkrediten aussieht.
  • Sie wissen, wo Stolpersteine liegen und wie Sie diese umgehen können.
  • Sie besprechen eigene Fälle aus Ihrer täglichen Praxis.

Inhaltsschwerpunkte:

  • Besprechung Ihrer eingereichten Praxisfälle
  • Erfahrungsaustausch

In Abhängigkeit der eingereichten Fälle und der aktuellen Entwicklungen können dabei folgende Aspekte thematisiert werden:

  • Aktuelle Entwicklungen im Insolvenzrecht (ESUG)
  • Aktuelle Gerichtsurteile
  • Insolvenzverfahren in der Bankpraxis
  • Sonderthemen
    • Sinn und Zweck des Anfechtungsrechts
    • Einzelne Anfechtungstatbestände § 130,131,132,142,134 InsO.
    • Vorsatzanfechtung § 133 InsO
    • Kreditgeschäft im Insolvenzverfahren
    • Insolvenzauslöser – Zahlungsunfähigkeit / Überschuldung
    • Unternehmensfortführung und übertragende Sanierung in der Insolvenz
    • Praxiserfahrungen mit Insolvenzplanverfahren, Eigenverwaltung

Hinweis:

Damit ein umfangreicher Erfahrungsaustausch gewährleistet werden kann, muss bis spätestens zwei Wochen vor Seminarbeginn ein eigener Praxisfall eingereicht werden (Bitte per Mail an julia_best@adgonline.de).

Ihre Dozenten:

RA Dirk Hammes, Fachanwalt für Insolvenzrecht/ Dipl. Betriebswirt, hammes. Insolvenzverwalter GbR