zurück
SB120-0747 : ADG-Webinar: Aktuelle BGH-Rechtsprechung Insolvenzrecht

ADG-Webinar: Aktuelle BGH-Rechtsprechung Insolvenzrecht

Diese Veranstaltung richtet sich an:

Vorstände, Führungskräfte und Spezialisten mit Zuständigkeit für Marktfolge, Revision, Recht, Problemkreditmanagement und Sanierung

Aktuelle Entwicklungen immer im Blick

Insbesondere der bank- und der insolvenzrechtliche Senat des BGH sowie die Oberlandesgerichte sprechen jährlich eine Vielzahl von Entscheidungen aus, die teilweise gravierende Auswirkungen auf die Bankpraxis haben.

Im Alltag fehlt häufig die Zeit, die Entscheidung in der eigentlich gebotenen Tiefe aufzuarbeiten und die Folgen zu hinterfragen. Diese Aufgabe übernimmt die Veranstaltung anhand ausgewählter, aufbereiteter aktueller Entscheidungen aus dem Insolvenzrecht. Erfahren Sie neben der Auslegung rechtlicher Entscheidungen auch wichtige Hinweise und Entscheidungshilfen für den Berufsalltag in ihrer Bank.

Ihr Nutzen:

  • Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über aktuelle höchstrichterliche Rechtsprechung im Insolvenzrecht und deren Auswirkungen auf die Bankpraxis.
  • Die Teilnehmer können aktuelle Fragestellungen diskutieren und erhalten von dem erfahrenen Referenten eine kompetente Einschätzung.
  • Durch den halbjährlichen Rhythmus wird ein kontinuierliches Wissensupdate gewährleistet.

Inhaltsschwerpunkte:

  • Aktuelle Entscheidungen zum Anfechtungsrecht, Recht der Eigenverwaltung, Gläubigerausschussarbeit (z.B. Kassenprüfung, Haftung, Aufgaben), Beraterhaftung
  • Die Inhalte der Veranstaltung orientieren sich an der aktuellen höchstrichterlichen Rechtsprechung.

So läuft Ihre Anmeldung zum ADG-Webinar ab:

  1. Direkt nachdem Sie sich zu diesem Webinar bei der ADG angemeldet haben, erhalten Sie eine Anmeldebestätigung per E-Mail. Über diese E-Mail haben Sie die Möglichkeit, die technischen Voraussetzungen für den Zugang von Ihrem Rechner zu überprüfen bzw. die notwendige App für Ihr iPad® oder Tablet mit android®-Betriebssystem zu erhalten. Bei Fragen zum Zugang oder technischen Schwierigkeiten stehen wir Ihnen gern auch persönlich zur Verfügung.
  2. Ein bis zwei Tage vor dem Webinar-Termin erhalten Sie ebenfalls per E-Mail die Zugangsdaten zu dem webinar sowie vorab die Präsentationsunterlagen zum Ausdrucken.
  3. Über diese Zugangsdaten erhalten Sie dann am Seminartag Eintritt in den virtuellen Seminarraum sowie zur Telefonkonferenz, mit deren Hilfe der Ton übertragen wird.


Ihre Dozenten:

Dr. Christoph Reimann, Rechtanwalt, Partner in der Sozietät Streitbörger

Monika Lösing, selbst. Rechtsanwältin