zurück
SB120-0734 : Digitale Anwendungen im Kreditgeschäft nutzen

Digitale Anwendungen im Kreditgeschäft nutzen

Diese Veranstaltung richtet sich an:

Führungskräfte und Spezialisten aus den Bereichen Firmenkundenberatung, Privatkundenberatung, Baufinanzierungsberatung und der Marktfolge Aktiv


Prozesse digitalisieren – vorhandene Potentiale nutzen!

Digitalisierung ist in aller Munde und bleibt doch abstrakt.  Dabei kann jede Bank bereits heute schon mit den vorhandenen Möglichkeiten viele Prozesse digital ausrichten.
 
Sie müssen nicht warten, bis alles über Apps, Online-Eingabemasken oder Chat-Räume umsetzbar ist.
Schon jetzt können Sie durch Datenredundanzen viel Zeit und Papier sparen. Und darüber hinaus vor allem eines: Für ein digitales Erlebnis bei Ihren Kunden sorgen!
 

Ihr Nutzen:

  • Sie informieren sich über die bestehenden technischen Möglichkeiten.
  • Sie erhalten konkrete Ideen und Umsetzungsmöglichkeiten für Ihr Haus.
  • Sie bekommen wichtige Impulse für die Gestaltung Ihrer Workflows.
  • Sie kennen die Chancen und Risiken einer Umstellung auf digitale Prozesse.
  • Sie nutzen die Gelegenheit, sich mit unseren Experten und Kollegen über bisherige Erfahrungen auszutauschen.

 

Inhaltsschwerpunkte:

  • Aktuelle technische Möglichkeiten zur digitalen Gestaltung Ihrer Kreditprozesse 
  • Technischen und organisatorische Voraussetzungen
  • Herausforderungen in der Umsetzung
  • Tipps für eine Umstellung zum elektronischen Datenaustausch mit Ihren Kunden
  • Aktuelle technische Optionen zur Digitalisierung, die nicht vom Rechenzentrum angeboten werden


Ihre Dozenten:

Peter Sesterhenn, Partner Dialog Unternehmensberatung GmbH

Christian Beer, Partner Dialog Unternehmensberatung GmbH

Peter Sesterhenn hat nach mehreren Jahren Tätigkeit in einem Prüfungsverband und als Berater im Jahr 2003 die Partner Dialog Unternehmensberatung GmbH mitgegründet. Seine Spezialgebiete sind die Themen Produktivitätsmanagement, Prozesse, Organisationsentwicklung und Kreditgeschäft.

Christian Beer ist nach vielen Jahren als Verantwortlicher für die Organisation und die Gestaltung von Prozessen seit 2017 bei der Partner Dialog. Seine Schwerpunktthemen sind an der Praxis ausgerichtete Projekte zum Prozessmanagement, zur Optimierung von Aktiv- und Passivprozessen, zur Administration in agree21 und zur Migrationsbegleitung.