zurück
SB120-0729 : Eigenverwaltung und Gläubigerausschuss Fallstricke, Vorgehen und Haftungsrisiken

Eigenverwaltung und Gläubigerausschuss Fallstricke, Vorgehen und Haftungsrisiken

Diese Veranstaltung richtet sich an:

Führungskräfte und Spezialisten aus Firmenkundengeschäft und Sanierung sowie Bankjuristen

Gefahren für die Bank rechtzeitig erkennen

Seit dem Inkrafttreten des ESUG haben Schuldner weitreichende Gestaltungsmöglichkeiten erhalten. Für die Banken ist dadurch eine aktive Beteiligung im Gläubigerausschuss bedeutend wichtiger geworden. Lernen Sie die aus Bankensicht wichtigen
Fallstricke und taktische Vorgehensweisen kennen.

In unserem Workshop haben Sie die Möglichkeit, mit Ihren Kollegen darüber zu diskutieren, welche Chancen und Risiken mit einer aktiven Beteiligung im Gläubigerausschuss auf Ihre Bank warten. Erfahren Sie darüber hinaus, welche Rechte und Pflichten mit einer aktiven Beteiligung im Gläubigerausschuss verbunden sind.

Sie erhalten zudem von unserem erfahrenen Dozenten wichtige Hinweise, wie Sie im Verfahren vorgehen sollten. Wenden Sie so wirtschaftlichen Schaden von Ihrem Haus und mögliche Haftungstatbestände von Ihrer Person ab.

Ihr Nutzen:

  • Sie erhalten anhand von zahlreichen praktischen Beispielen einen guten Überblick über die Thematik.
  • Sie haben die Möglichkeit, über mögliche Konsequenzen und Lehren aus den präsentierten Beispielen zu diskutieren.
  • Sie wissen, wie Sie Ihr Haus optimal im Verfahren aufstellen.
  • Sie können erkennen, wenn im Verfahren Fehler und Benachteiligungen entstehen.
  • Sie haben die Möglichkeit, vorab eigene Fragestellungen und Fälle zur Besprechung einzureichen.

 

Inhaltsschwerpunkte:

  • Eigenverwaltung
  • Gläubigerausschuss
  • Gläubigerautonomie
  • Fallstricke und taktische Vorgehensweisen
  • Haftungsverfahren
  • Auswahl Sanierungsberater
  • Beraterhaftung, Haftung Verwalter

Hinweis:

Bitte reichen Sie uns Ihre Fälle anonymisiert im Vorfeld ein. So können diese in die Veranstaltung aktiv mit eingebunden werden.

Diese Veranstaltung ist zeitlich kombinierbar mit „Prüfungskonforme Gestaltung der Arbeitsanweisungen“ am 20.01.2020 (SB120-0728), sowie
"Abwicklung von Problemkrediten bei Verbrauchern und Unternehmen" am 22.01.2020 (SB120-0730).

Ihre Dozenten:

Dirk Hammes  ist Insolvenzverwalter und Partner bei der hammes. Insolvenzverwalter GbR.