zurück
SB120-0621 : Website und Social Media im rechtlichen Fokus

Website und Social Media im rechtlichen Fokus

Diese Veranstaltung richtet sich an:

Führungskräfte und Spezialisten, Interne Revision, Compliance

Kostspielige Risiken auf Bankenwebsite und in Sozialen Medien minimieren

Die Präsenz einer Bank im Internet lässt sich einwandfrei umsetzen, wenn die rechtlichen Rahmenbedingungen bekannt sind und konsequent umgesetzt werden.

Nur mit einem umfangreichen Wissen über die aktuelle Rechtslage können Abmahnungen wegen der Verletzung von Urheber-, Persönlichkeits- oder Markenrechten und damit verbundene Schadenersatzzahlungen vermieden werden.

Dazu gilt es beispielsweise die Vorgaben des Internetdatenschutzes (und hierbei insbesondere die entsprechenden Regelungen der DSGVO und des TGM) und den rechtlichen Vorgaben zur Verwendung von Kunden- und Mitarbeiterfotos zu kennen und zu beachten.

Immer mehr Banken sind auch auf Facebook und in anderen Sozialen Medien präsent. Doch auch hier gibt es einige rechtliche Besonderheit über die Vorgaben für die Bankenwebsite hinaus zu beachten.

Für die Verantwortlichen aus Compliance- oder Revisionsabteilungen ist es ein absolutes Muss, sich mit dem Web 2.0 und Social Media zu beschäftigen. Die genannten Stellen haben die Aufgabe, Prüfungshandlungen zum Auftreten der Bank im Internet vorzunehmen. Dafür wird das entsprechende Sachwissen benötigt. Unser Seminar vermittelt Ihnen die notwendigen Kenntnisse, um die eigene Homepage und den Social Media-Auftritt auf mögliche Gefahren und Risiken zu überprüfen und vermeidbare Schäden vom Institut abzuwenden.

Ihr Nutzen:

  • Sie erhalten einen Überblick über die zu beachtenden rechtlichen Rahmenbedingungen zur Bankenwebsite und Social Media-Präsenz
  • Sie reduzieren durch Ihre erworbenen Kenntnisse die Gefahr vor Abmahnungen und Haftung.
  • Sie lernen die rechtlichen Problemfelder und Lösungen für die Praxis kennen.

 

Inhaltsschwerpunkte:

  • Pflichtangaben auf der Bankenwebsite
  • Wettbewerbs- und markenrechtliche Problemfelder
  • Besondere Vorgaben für Werbung (u.a. Werbung für Minderjährige, Sternchenwerbung)
  • Datenschutzrechtliche Vorgaben nach der DSGVO
  • Cookies, Analysetools und die DSGVO
  • Typische Fehler bei selbst erstellten Online-Formularen
  • Urheberrechtliche Gefahren bei Verwendung fremder Fotos und Grafiken
  • Verwendung von Kunden- und Mitarbeiterfotos
  • Haftung für Fehler Dritter: Störerhaftung und Beauftragtenhaftung der Bank und deren Minderung
  • Impressumspflicht
  • Nutzungsbedingungen von Facebook & Co.
  • Haftung der Bank für eigene Inhalte und für Beiträge der Nutzer und Risikominderung durch geeignete Maßnahmen
  • Datenschutz und Bankgeheimnis
  • Aktuelle Abmahnfallen und Rechtsprechung

Hinweis:

Nutzen Sie die zeitliche Kombinationsmöglichkeit und besuchen Sie auch unser Seminar „Rechtssichere Gestaltung von Bankgeschäften im Internet“ am 13.11.2019 (SB119-1282).

Ihre Dozenten:

Michael Hofstetter, Anwaltskazlei Hofstetter GbR