zurück
SB120-0600 : Die richtige Kommunikation als Führungskraft

Die richtige Kommunikation als Führungskraft

Die hohe Kunst des Feedbacks

Diese Veranstaltung richtet sich an:

Vorstände und Führungskräfte

Gespräche nutzen, um Mitarbeiter positiv zu motivieren

Das Mitarbeitergespräch ist ein zentrales Führungsinstrument, wird aber selten (richtig) genutzt.
Das Gespräch mit den Mitarbeiter wird zumeist auf das Jahresgespräch reduziert. Je ungezwungener und routinierter Sie Gespräche  mit Ihren Mitarbeitern führen, desto schneller können Sie korrigierend einwirken. Ein stetiges Interesse und Feedback wirkt auf Mitarbeiter wertschätzend und motivierend – und eine positive Motivation ist der effektivste Motor für Erfolg.

Als Führungskraft können Sie diese Energie steuern, denn Mitarbeiter wünschen sich eine attraktive Vision und Zielvorstellung. Durch Ihre eigene positive Einstellung zur Arbeit und der Inspiration der Mitarbeiter zum Besonderen, ermutigen Sie sie zu kreativen Lösungen. Diese mentale Motivation wirkt sich positiv auf die objektive Teamleistung und deren subjektive Wahrnehmung aus. Die gegenseitige Wertschätzung der Führung und der Mitarbeiter führt zu einer stimulierenden Atmosphäre und einem belastbaren Teamgeist. Dies zahlt sich auch in Krisensituationen aus.

Ihr Nutzen:

  • Sie haben eine gute Wahrnehmung für Ihre Mitarbeiter und wirken vorbildlich.
  • Sie haben positive sprachliche Techniken für Lob und Kritik.
  • Mit einer achtsamen und wertschätzenden Kommunikation motivieren Sie Ihre Mitarbeiter.
  • Sie lernen, konstruktiv Feedback zu geben und entwickeln Ihre Mitarbeiter dahin, ein fundiertes Feedback zu ihrer Leistung zu erhalten.
  • Als souveräne Führungskraft können Sie das Feedback der Mitarbeiter annehmen und reflektieren.
  • Eine offene Gesprächskultur führt zu einer erhöhten Mitarbeiterbindung, Steigerung der Leistungsfähigkeit und Festigung des Teams.
  • Sie nutzen die entstandene Motivation aus einem Vier-Augen-Gespräch.
  • In schwierigen Situationen und Veränderungsprozessen profitieren Sie und Ihr Team von einem wertschätzenden Miteinander.
  • Sie verringern das Konfliktpotenzial.
  • Sie wirken schnell korrigierend ein.
  • Sie haben leistungsstarke Mitarbeiter und eine positive Teamatmosphäre.

Inhaltsschwerpunkte:

  • Kommunikationsmodelle
    • Transaktionsanalyse, Werte-Quadrat, Vier-Seiten-Modell, Eisbergmodell, Teufelskreis
  • Wahrnehmungstraining
    • Signale erkennen; Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Sprachtraining
    • Positive Formulierungen und wertschätzende Wortwahl
  • Motivationstraining
    • Der positive Blick auf das Faktische
  • Ausdruckstraining
    • Stimme, Gestik und Mimik verstehen und gezielt einsetzen
  • Umsetzungstraining
    • Authentische Mitarbeitergespräche - umsetzbar ab dem nächsten Tag im Büro

Hinweis:

Innerhalb des 2-tägigen Präsenzseminars werden theoretische Grundlagen der Soziologie und Psychologie mit Techniken aus der Regie, dem Schauspiel und der Improvisation in individuell umsetzbare Verhaltensmuster übersetzt.
 

Ihre Dozenten:

Nicole Krause ist examinierte Theaterpädagogin BuT® und spezialisiert auf das Training der Soft Skills. Das Trainings-Konzept steht unter dem Motto „Hilf mir, es selbst zu tun!“. Neben der Leitung von Trainings für berufsorientierte Persönlichkeitsentwicklung leitet sie als freie Regisseurin verschiedene Theaterprojekte.