zurück
SB120-0568 : Mehrwerte schaffen durch integrierte Steuerung von OpRisk für die Compliance-Funktion

Mehrwerte schaffen durch integrierte Steuerung von OpRisk für die Compliance-Funktion

Diese Veranstaltung richtet sich an:

Führungskräfte und Spezialisten

Synergieeffekte zwischen Risikomanagement und der Compliance-Funktion erzeugen

Bei dem jetzigen umfassenden Regulierungsumfeld hat jedes Institut – auch im Sinne eines übergreifenden Risikomanagements – folgende zentrale Herausforderung zu bewältigen: die kapitalmarktrechtlichen Risiken zu identifizieren und diese im Hinblick auf deren Schadenstiefe, Eintrittswahrscheinlichkeit und Beherrschbarkeit zu bewerten.

Während im Risikomanagement eigenständige Analysen und Methoden angewandt werden, um die einzelnen Risikoklassen zu ermitteln, verwendet die Compliance-Funktion als zentrales Instrument die Gefährdungsanalyse.

Da das operationelle Risiko in weiten Teilen das Aufgabenspektrum der Compliance-Funktion abdeckt, bietet sich hier eine übergreifende koordinierende Zusammenarbeit zwischen den beiden Funktionen an. Gerade vor dem Hintergrund der Vielzahl an durchzuführenden Analysen sollten Banken einen integrierten Lösungsansatz verfolgen, um vorhandene Synergien zwischen den beiden Zuständigkeiten zu generieren.


Ihr Nutzen:

  • Sie erkennen, wie Sie anhand eines integrativen Lösungsansatzes die beiden Bereiche „Compliance“ sowie das „Management von operationellen Risiken“ miteinander verzahnen können.
  • Sie erfahren, wie Sie sich bei den operationellen Risiken für den Bereich Compliance prüfungssicher aufstellen können.
  • Sie profitieren vom Erfahrungsschatz Ihres Referenten und gewinnen durch die erreichten Synergieeffekte nicht nur zusätzliche Zeit, sondern Sie sparen langfristig Kosten.

Inhaltsschwerpunkte:

  • Aufsichtsrechtliche Grundlagen
  • Praktische Umsetzung OpRisk
    • Fachliche Grundlagen OpRisk
    • Erfahrungsbericht zur Schadenfallsammlung
    • Erfahrungsbericht zum Self-Assessment und zur Szenariobildung
    • Integration in Risikoinventur und Risikotragfähigkeit
  • Praktische Umsetzung Compliance
    • Fachliche Grundlagen und Anforderungen an Compliance
    • Erfahrungsbericht zur Risikoanalyse
    • Erfahrungsbericht zum Zuwendungs- und Verwendungsverzeichnis
    • Integration in Risikoinventur und Risikotragfähigkeit
  • Abschlussdiskussion


Bitte beachten Sie die terminliche Kombinationsmöglichkeit mit der Veranstaltung SB119-0499 „Wie Compliance-Funktion (KWG/MaRisk) und Interne Revision perfekt zusammenspielen“ am 02.04.2019.


Ihre Dozenten:

Michael Schröder, ifb group