zurück
SB120-0562 : IR: Kreditmeldewesen im Blick

IR: Kreditmeldewesen im Blick

Diese Veranstaltung richtet sich an:

Führungskräfte und Spezialisten aus dem Bereich Interne Revision

Neuerungen Groß- und Millionenkreditmeldungen

Das amtliche Meldewesen wird größtenteils durch europäische Vorgaben bestimmt. So lassen sich beispielsweise aus den neuen regulatorischen Anforderungen durch Basel III weitere Änderungen bei den Meldungen für das Groß- und Millionenkreditwesen folgern und die AnaCredit sorgen für einen Paradigmenwechsel im Kreditmeldewesen.

In unserer Veranstaltung zeigen wir Ihnen an einem Tag die für Sie als Revisor wesentlichen Aspekte des Kreditmeldewesens auf.

Ihr Nutzen:

  • Sie erhalten einen systematischen Überblick über die Meldungen für Groß- und Millionenkredite.
  • Sie wissen, wie Sie die Umsetzung und Funktionsfähigkeit des Kreditmeldewesens prüfen und sicherstellen können.

 

Inhaltsschwerpunkte:

  • Vorgaben für Groß- und Millionenkredite
  • Die neuen AnaCredit in Verbindung
  • Neuerungen bei den Großkreditmeldungen-CRR
    • Bemessungsgrundlage für das anrechenbare Eigenkapital durch die CRR (Überblick)
    • Kreditbemessungen nach CRR und GroMiKV
    • Gruppe verbundener Kunden
    • Kreditbegriff im Vergleich
  • Neuerungen bei den Millionenkreditmeldungen
    • Kreditnehmereinheit
    • Meldegrenzen
    • Kreditbegriff im Vergleich

Hinweis:

Beachten Sie die zeitliche Kombinationsmöglichkeit mit unserem Seminar „IR: Meldewesen im Blick“, welches vom 26.05. bis 27.05.2020 (SB120-0560) stattfindet.

Ihre Dozenten:

Martin Bohmüller, Audit GmbH Karlsruhe Stuttgart Wirtschaftsprüfungsgesellschaft