zurück
SB120-0506 : Personalbedarf ermitteln und Kapazitäten planen

Personalbedarf ermitteln und Kapazitäten planen

Diese Veranstaltung richtet sich an:

Vorstände, Führungskräfte, Spezialisten aus den Bereichen Personal und Organisation – alle die mit Kapazitätsberechnungen Berührungspunkte haben

Qualitative und quantitative Personalbemessung im Fokus professioneller Planungen und Besetzungen

Die Kapazitätsauslastung ist in vielen Häusern häufig intransparent. Bearbeitungsmengen schwanken stark und die tatsächlich benötigten Aufwände für Aufgaben werden häufig nur im Einzelfall offensichtlich – nämlich dann, wenn es besonders lange dauert.
Optimierungspotenziale werden vermutet; können aber nicht oder nur bedingt lokalisiert werden.
Doch wie  lässt sich die Personalausstattung in Genossenschaftsbanken richtig bemessen?
Wie sollte eine Filiale mit Personal ausgestattet sein, im sich wandelnden stationären Service und Vertrieb? Und wie bemisst man adäquat den Personalbedarf in den Marktfolgeeinheiten, um auch in den Personalkosten überschaubar zu bleiben?
Sicherlich sind die Personalbemessung und die -kapazitätsplanung wesentliche Werkzeuge eines professionellen Managements, doch mit der reinen Kalkulation des Personalbedarfes ist es nicht getan. Die  Qualität der Mitarbeiter hat genauso wesentlichen Einfluss auf Ihren Erfolg wie die Quantität. Welcher Typ Mensch passt zu Ihrer Organisation, welche Anforderungen muss er (heute und morgen) erfüllen?
Diese und andere relevante Aspekte stehen im Mittelpunkt dieser Veranstaltung. Sie erhalten einen Überblick an Methoden und Verfahren, die Sie in Ihrer Arbeit wirkungsvoll unterstützen.

Ihr Nutzen:

  • Sie lernen mögliche und vor allem praxisrelevante Verfahren der Personalbemessung kennen.
  • Sie führen in Ihrer Organisation effiziente Personalbemessungen durch und können vorhandene Verfahren optimieren.
  • Sie können ausgewählte Berechnungsmethoden und Vorgehensweisen in der Praxis kompetent ein- und umsetzen.
  • Sie sind sensibilisiert für Themen nach der reinen Kalkulation.

 

Inhaltsschwerpunkte:

Das Methodenset der erfolgreichen Personalbemessung und -kapazitätsplanung

  • Kalkulatorische Verfahren: Top down, bottom up und Mischformen
  • Benchmarking-orientierte Ansätze
    • Aufbauorganisation
    • Tätigkeiten
    • Prozesse
  • Tätigkeitenanalysen
  • Prozessanalysen und Bewertungen
  • Vertriebskapazitäten
    • klassisch
    • potenzialorientiert
  • Kennzahlenorientierte Verfahren und Relationen
  • Stärken und Schwächen der Verfahren
  • Häufige Praxisanwendungen
  • Wechselwirkung von quantitativer und qualitativer Personalbemessung
  • Verbindung zwischen Mitarbeiterkapazität und Mensch: Einstieg in Anforderungsprofile und  Eignungsdiagnostik

Fallstudien und Echtfälle, Gruppen und Einzelarbeiten verteilt über beide Tage

Hinweis:

Wenn Sie uns bis spätestens zwei Wochen vorher Fallbeispiele einreichen, können diese im Rahmen der Veranstaltung besprochen werden.

Ihre Dozenten:

Christian Schlösser ist Senior Manager bei der CP Consultingpartner AG. Er startete mit der Ausbildung bei der Kreissparkasse Köln, dem Studium der BWL in der Millionenstadt Köln und ist nun seit über 10 Jahren in der Bankberatung mit Sitz in Köln tätig. Er ist verantwortlich für den Bereich Produktion / Stabsstellen. Sein thematischer Fokus liegt u. a. bei den Themen Aufbauorganisation und Prozessmanagement mit aktuellen Projekten wie z.B. Fusion, Migration auf agree21, Filialnetz oder dezentralem MarktServiceCenter.