zurück
SB120-0504 : Agilität, SWOT oder BSC? Business-Begriffe und Ökonomie 4.0 sicher erklärt

Agilität, SWOT oder BSC? Business-Begriffe und Ökonomie 4.0 sicher erklärt

Diese Veranstaltung richtet sich an:

Spezialisten aus den Bereichen Sekretariat und Assistenz

Business-Begriffe und Ökonomie 4.0 einfach erklärt

Begriffe wie SWOT oder BSC sind aus der betriebswirtschaftlichen Welt nicht wegzudenken und die Bedeutung ist seit Jahren für Fachexperten bekannt. Seit dem nun die Digitalisierung Einzug in der Gesellschaft und Wirtschaft hält, erweitern viele neue Begriffe wie Industrie 4.0, VUCA, Big Data oder auch Agilität den Fachjargon, der die betriebswirtschaftliche Denke stark beeinflusst. Um bei diesen Fachausdrücken und rasant schnellen Entwicklungen der modernen Welt nicht den Anschluss zu verlieren - up to date und wettbewerbsfähig zu bleiben, nutzen Sie unsere Veranstaltung!

Ihr Nutzen:

  • Sie verstehen künftig die Abkürzungen der Managementsprache und gehen souverän mit den zentralen betriebswirtschaftlichen Begriffen um.
  • Sie verstehen betriebs-/wirtschaftliche Zusammenhänge besser und schneller.
  • Sie erreichen eine professionellere Vorgesetztenunterstützung und können besser den gestiegenen Anforderungen in Zeiten des Transformationsprozesses Ihrer Bank gerecht werden.
  • Sie erhalten noch mehr Sicherheit in Ihrem Aufgabengebiet und entwickeln sich gezielt im Bereich Ihrer Fachkompetenz mit aktuellem Management-Know-How weiter.

Inhaltsschwerpunkte:

Der Weg zur Ökonomie 4.0 – Überblick im Transformationsprozess behalten

  • Moderne 4.0 Begriffe rund um das Thema Digitalisierung
    von A wie Agilität bis V wie VUCA

Zentrale betriebswirtschaftliche Begriffe von A bis Z und ihre Einordnung

  • Einmaleins der betriebswirtschaftlichen Begriffe
    von A wie ABC-Analyse, B wie Balanced Scorecard über S wie SWOT-Analyse bis hin zu T wie Total Quality Management

  • Betriebswirtschaftliche Kennzahlen


    Die Bedeutung von Kennzahlen kennen
    • Ausgewählte Kennzahlen kennenlernen und diese begrifflich einordnen können von C wie Cashflow über D wie Deckungsbeitrag bis hin
      zu R wie Rentabilität

  • Trends im Assistenzbereich –

    Der Transformationsprozess und seine Bedeutung für die Anforderungen im Aufgabengebiet der Assistenz


    Inhalten Arbeiten 4.0 sinnvoll (Cross-Selling)

 

Hinweise:


Ihre Dozenten:

Sabine Birven ist Diplom Betriebswirtin FH und selbständige Trainerin, Beraterin und Coach seit mehr als 15 Jahren.
Ihre Themenschwerpunkte sind Themen rund um das Management; Management-Fachthemen sowie damit verbundenen Soft-Skills zur Kommunikations-/Verhaltensveränderung. Sie verfügt über eine langjährige Praxiserfahrung. Diese erwarb sie durch festangestellte Tätigkeiten in gehobenen Marketingpositionen in der Dienstleistungsbranche – unter anderem durch Ihre mehrjährige Tätigkeit als Marketingreferentin in einer GENO-Bank. Profitieren Sie von der langjährigen Erfahrung einer Praktikerin und Führungskraft.