zurück
SB120-0485 : Frauen spezial: Moderation und Interaktion

Frauen spezial: Moderation und Interaktion

Als Moderatorin konstruktiv in Gruppensituationen agieren

Diese Veranstaltung richtet sich an:

Frauen in Führungspositionen, weibliche Führungs-nachwuchskräfte oder Managerinnen, die interne oder externe Moderationsaufgaben übernehmen

Zuhören, Sammeln, Kommunizieren

Die Moderation von Gruppensituationen gehört zu den anspruchsvollsten Aufgaben, die Sie als Führungskraft in Ihrem Team oder als Verantwortliche in einer Veranstaltung Inne haben können. 

Zu Redebeiträgen ermuntern, Meinungen zusammenfassen, Ausgleich schaffen, Stagnation überwinden – da kommt es auf Professionalität an und das Wissen um die geeigneten Moderations- und Interaktionstechniken. 

Dieser Workshop vermittelt Ihnen Handwerkszeug zum kommunikativen Umgang mit Gruppen. Sie lernen vorbereitete und spontane Moderations- und Interaktionstechniken zu nutzen, um Menschen in konstruktive Gespräche zu bringen.

Ihr Nutzen:

  • Sie lernen Methoden der Moderation und Interaktion kennen, um künftig noch professioneller in Gruppensituationen zu reagieren.
  • Durch praktische Übungen gewinnen Sie mit gezielten Formulierungen und Ihrem authentischen Auftritt an Sicherheit, Kompetenz und Ausstrahlung.
  • Sie lernen Schweigen und Stagnation durch geeignete Techniken zu überwinden.
  • Sie bauen Ihre individuellen Stärken weiter aus und profitieren vom Feedback der übrigen Teilnehmerinnen.
  • Sie können zwischen Diskussion- und Entscheidungsmoderation differenzieren und entsprechend Ihre Interventionen steuern.
  • Sie stärken Ihr Netzwerk zu anderen Frauen in Führungspositionen.

 

Inhaltsschwerpunkte:

  • Gruppendynamik
  • Planung von interaktiven und frontalen Bausteinen einer Moderation
  • Digital unterstütztes Medientraining
  • Beispielhafte Techniken der Gesprächsaufforderung
  • Die Konzentration auf die Zuhörergruppe und dennoch den roten Faden behalten.
  • Einwand- oder Störungsbehandlung

Hinweis:

Dieses Seminar richtet sich an Frauen, die sich zum Thema „Moderation“ weiterentwickeln möchten. Dazu gehört auch ein Medientraining mit und vor der Kamera.

Ihre Dozentin:

Viola Alvarez vom Faktum Institut für Managemententwicklung leitet seit über 10 Jahren Workshops, Weiterbildungen und Auswertungsgruppen für Banken, die Industrie und die Medienbranche. Ihre Schwerpunkte liegen in praktischer/angewandter Psychologie, interkultureller Business Kommunikation, Gruppenpsychologie und integrativer Krisen- und Konfliktbewältigung. 2008 gründete sie auf der Grundlage ihrer Erfahrungen das Faktum-Institut, mit dessen Angebot sie dazu beitragen möchte, praktische Unternehmenspsychologie als ein valides und greifbares Werkzeug in den Arbeitsalltag zu integrieren.