zurück
SB120-0404 : Gesamtbanksteuerung im Wandel – Konsequenzen aus der Regulatorik

Gesamtbanksteuerung im Wandel – Konsequenzen aus der Regulatorik

Diese Veranstaltung richtet sich an:

Führungskräfte und Spezialisten

Aufsichtsrechtliche Anforderungen erfolgreich in der Steuerungspraxis umsetzen

Auch das Jahr 2019 wirbt mit neuen Herausforderungen aus dem Aufsichtsrecht für die Steuerungsbank. Exemplarisch sei hier auf den aufsichtsrechtlichen SREP/LSI – Überprüfungsprozess hingewiesen. Neu in den Fokus der aufsichtlichen Prüfungspraxis ist die Beurteilung der Geschäftsmodelle, gerückt. Hier gilt es weitreichenden Anforderungen an den Planungsprozess gerecht zu werden, die interessierenden Kennzahlen (wie RoE und CoE) zu steuern und Wertreiberbäume zu implementieren.
In diesem Zusammenhang müssen auch die Anforderungen aus dem neuen RTF – Leitfaden beachtet werden, der erhebliche Auswirkungen auf die Eigenkapitalanforderungen beinhaltet.
Verschaffen Sie sich mit unserem neuen Doppelangebot einen kompakten Überblick zum einen über die wesentlichen, aufsichtsrechtlichen Vorgaben und Änderungen. Gleichzeitig erarbeiten Sie gemeinsam mit Ihren Referenten, Handlungsimpulse und Empfehlungen, wie Sie die neuen Vorgaben sicher und effizient in Ihrer Steuerung umsetzen können. Zudem erhalten Sie Impulse über mögliche Handlungsspielräume in der Umsetzung.

Unser Seminar„SREP-LSI, RTF NEU und MaRisk 6.0“  (SB119-1002)  verschafft Ihnen grundlegendes Fachwissen über die aufsichtsrechtlichen Vorgaben. Dieses aktuelle Format mit den unten präzisierten Schwerpunkten dient der Vertiefung und praktischen Umsetzung der neuen Vorgaben.


Ihr Nutzen:

  • Sie erhalten einen kompakten sehr praxisbezogenen Überblick über die relevanten aufsichtsrechtlichen Anforderungen.
  • Sie erkennen welche Handlungsimpulse sich für Ihr Haus aus den neuen Anforderungen ergeben.
  • Sie haben die Möglichkeit, mit Ihren Dozenten und Kollegen aus anderen Häusern über die neuen aufsichtsrechtlichen Anforderungen zu diskutieren.

 

Inhaltsschwerpunkte

  • Anforderungen an das Kalkulations-und Treasurymanagement
  • RTF NEU: Normative und ökonomischen Perspektive pragmatisch umsetzen
  • Kalkulation des variablen Geschäfts- Stellschrauben und Auswirkungen auf die Eigenkapitalunterlagen beim Zinsänderungsrisiko
  • Messung und Steuerung des Geschäfts- und Vertriebsrisikos
  • Werttreiberbäume und Messung der Wertschöpfung: Vorbereitung auf die Prüfung der Geschäftsmodelle durch die Aufsicht; Ableitung neuer Steuerungskennzahlen
  • Bepreisung der knappen Ressource Eigenkapital; RoE und CoE aufsichtskonform darstellen
  • GuV-Überleitung und Erfolgsspaltung nach MaRisk
  • Neue Vorgaben aus den MaRisk 6.0 für die Banksteuerung
  • Aufsichtsrechtlicher Zinsschock: zukünftige Anforderungen an die Messung der Zinsänderungsrisiken


Hinweis:

Sie haben die Möglichkeit die beiden Seminare „SREP-LSI, RTF NEU und MaRisk 6.0“ (SB119-1002) in Kombination mit dieser Veranstaltung zu buchen zum Preis von 1750,-€ für Mitglieder oder nur eines der beiden angebotenen Veranstaltungen zum Preis von 995,-€ für Mitglieder.

 


Ihre Dozenten:


Professor Dr. Konrad Wimmer, msgGillardon AG


Claudia Schirsch, Münchener Hypothekenbank eG