zurück
SB120-0335 : Verschmelzung von Genossenschaftsbanken

Verschmelzung von Genossenschaftsbanken

Fusionen (rechts)sicher planen, verhandeln und praktisch umsetzen

Diese Veranstaltung richtet sich an:

Vorstände

Fusion von A wie Anfangsüberlegungen bis Z wie Zusammenschluss

Die guten Geschäftsergebnisse der vergangenen Jahre dürfen nicht darüber hinwegtäuschen, dass das Geschäftsumfeld für Genossenschaftsbanken schwieriger wird. Weiterhin verdienen viele Häuser zu wenig Geld im Kundengeschäft, sodass Themen wie „sinkende Fristentransformationserträge“, „Wettbewerbsintensität“, „Kostendruck“ sowie die „Bewältigung steigender aufsichtsrechtlicher Anforderungen“ dafür sorgen, dass Zusammenschlüsse als mögliche strategische Option wieder intensiver diskutiert werden.

Nutzen Sie die aktuell noch gegebene Position der Stärke, um sich offen und unvoreingenommen mit diesem Thema zu beschäftigen - und nicht erst, wenn die Fusion schon vor der Türe steht!
Denn hier gilt die Faustregel: Je frühzeitiger und gründlicher Ihr Haus vorbereitet ist, desto reibungsloser ist der Fusionsverlauf. Der Erfolg oder Misserfolg jeder Fusion hängt dabei von einer Vielzahl unterschiedlicher kultureller, politischer und rechtlicher Faktoren ab, über die Sie sich als Entscheidungsträger lange im Voraus Gedanken machen müssen. Nur eine gründliche und rechtzeitige Vorbereitung unter Berücksichtigung der Erwartungshaltungen und Interessen aller Beteiligten hilft, Überraschungen und Enttäuschungen zu vermeiden.
Grund genug, sich im Rahmen unserer Veranstaltung einen Überblick über den Fusionsprozess, typische Fallstricke und sinnvolle Lösungsmöglichkeiten zu verschaffen. Unsere ausgewiesenen Fusionsexperten stehen Ihnen hierzu aus den unterschiedlichen Blickwinkeln Rede und Antwort.

Am Ende des zweiten Seminartages wird Ihnen ein kompetenter Ansprechpartner der Fiducia & GAD IT AG im Rahmen eines Vortrages einen Überblick über die technische Fusion und deren Ablauf geben. Sie erhalten Impulse für mögliche Vorbereitungen, die Ihr Haus im Vorfeld der technischen Fusion treffen kann, und können Ihre Fragen platzieren.
Der Erfolg oder Misserfolg jeder Fusion hängt von einer Vielzahl unterschiedlicher kultureller, politischer und rechtlicher Faktoren ab, über die Sie sich als Entscheidungsträger lange im Voraus Gedanken machen müssen. Nur eine gründliche und rechtzeitige Vorbereitung unter Berücksichtigung der Erwartungshaltungen und Interessen aller Beteiligten hilft, Überraschungen und Enttäuschungen zu vermeiden.
Unsere ausgewiesenen Fusionsexperten stehen Ihnen hierzu aus den unterschiedlichen Blickwinkeln Rede und Antwort.

 

Ihr Nutzen:

  • Sie erhalten Denkanstöße über die Sinnhaftigkeit von Verschmelzungen, den richtigen Zeitpunkt und den richtigen Partner.
  • Zwei absolute Kenner und Begleiter zahlreicher Fusionen im genossenschaftlichen Bereich stellen Ihnen den idealtypischen Ablauf einer Verschmelzung vor.
  • Sie bekommen für die Vertragsgestaltung und die verschiedenen Möglichkeiten der Absicherung von Mitarbeitern und Vorstandsmitgliedern wertvolle Empfehlungen. Sie besprechen insbesondere zahlreiche Praxistipps zum politischen und taktischen Vorgehen im Rahmen einer Fusion, auch zum professionellen Umgang mit den Mitgliedern und der Öffentlichkeit.
  • Sie erhalten einen Einblick in den Ablauf der technischen Fusion bei der genossenschaftlichen Rechenzentrale.
  • Fusionsüberlegungen sind Vertrauenssache: Um Diskussionen im eigenen Haus zu vermeiden, erhalten Sie die gesamte Korrespondenz zu dieser Veranstaltung mit dem neutralen Titel „Montabaur
  • Strategiegespräche: Aktuelle geschäftspolitische Entwicklungen für Vorstände“.

Inhaltsschwerpunkte:

  • Verschmelzung ja oder nein: Sinnhaftigkeit, Zeitpunkt und Fusionspartner
  • Idealtypischer Ablauf der Verschmelzung von den ersten Vorüberlegungen bis zur endgültigen Umsetzung
  • Einbindung von Organmitgliedern, Mitarbeitern, Mitgliedern und der Öffentlichkeit
  • Zusammenarbeit mit Prüfungsverband und Sicherungseinrichtung
  • Aufsichtsrechtliche Besonderheiten
  • Verschmelzungsvertrag und ergänzende Vereinbarungen
  • Vertragliche Absicherung von Vorstand und Mitarbeitern
  • Praxistipps Verschmelzungsprojekt: Diese Punkte müssen Sie für eine erfolgreiche Fusion klären
  • Überblick über das Vorgehen im Zusammenspiel mit Fiducia & GAD IT AG im Rahmen der technischen Fusion

Hinweis:

Bei Fusionsplanungen sollten rechtzeitig alle beteiligten Parteien eingebunden werden: Vorstände, Aufsichtsräte sowie Führungskräfte mit strategischer Verantwortung. Deshalb bieten wir Ihnen über die Veranstaltung hinaus weiterführende Workshops auch zur individuellen Durchführung auf Schloss Montabaur oder in Ihrer Bank an. Sprechen Sie uns gerne für eine individuelle Beratung an.

Dozenten:

Dirk Hörner, 4P Consulting GmbH

Michael M. Ziechnaus, ZIECHNAUS Rechtsanwälte

Markus Hoek, Fiducia & GAD IT AG