zurück
SB120-0334 : Vorstandsamt im Griff! Corporate Governance, § 25c KWG, Vorstandshaftung, Dienstverträge & Co.

Vorstandsamt im Griff! Corporate Governance, § 25c KWG, Vorstandshaftung, Dienstverträge & Co.

Diese Veranstaltung richtet sich an:

Vorstände

Vorstand im Fokus – vor dem Hintergrund des § 25c KWG und neuer Haftungsvorschriften als Vorstand sicher und handlungsstark bleiben!

Geschäftsleiter müssen Ihre Entscheidungen stets nachvollziehbar und nachprüfbar treffen. Gerade im Verlauf der vergangenen Jahre hat dabei das Korsett der zu beachtenden Regelungen stetig zugenommen. Schlagworte wie „Corporate Governance“, „Vorstandshaftung“ oder „Zusammenarbeit mit Aufsichtsrat und Prüfung“ stehen dabei ganz oben – auch auf der Agenda des Gesetzgebers und der Bankenaufsicht. So brachte das CRD-IV-Umsetzungsgesetz mit den neuen §§ 25c und 25d KWG neue und teilweise erweiterte Anforderungen für Vorstand und Aufsichtsrat mit sich, die es in der Praxis umzusetzen gilt. Ihr Ziel muss und wird es sein, Ihr Amt als Vorstandsmitglied rechtssicher auszuüben. Ihr Ermessensspielraum bei unternehmerischen Entscheidungen wird Ihnen aufgezeigt.
Unser Seminar befasst sich mit der Rechtsprechung über die Geschäftsleiterhaftung und zeigt Ihnen Wege auf, unter gesellschafts- und aufsichtsrechtlichen Aspekten Ihr Amt erfolgreich und rechtssicher auszuüben.

Ihr Nutzen:

  • An nur einem Tag bringen Sie sich auf den aktuellen Stand der rechtlichen Anforderungen an Geschäftsleiter – gerade vor dem Hintergrund der Verschärfungen durch die jüngste KWG-Novelle.
  • Sie erhalten Praxistipps zur rechtssicheren Ausübung des Vorstandsamts.
  • Gerade der Bereich der Zusammenarbeit zwischen Vorstand und Aufsichtsrat unterliegt aktuell zahlreichen Veränderungen. Agieren Sie auch hier auf dem aktuellen Stand der Rechtsprechung und Gesetzgebung.
  • Das Verhältnis zwischen Vorstand, Aufsichtsrat, externer Prüfung und Bankenaufsicht wird ausführlich beleuchtet.

 

Inhaltsschwerpunkte:

  • Der § 25c KWG – aktuelle Anforderungen aus dem novellierten KWG an Geschäftsleiter
    • Umsetzung und Überwachung der internen Grundsätze einer ordnungsgemäßen Geschäftsführung
    • Ausreichendes Zeitbudget für die Festlegung der Strategien und die Befassung mit Risiken
    • Weiterbildungspflicht aus § 25c Abs. 4 KWG? Laufende Erhaltung der fachlichen Eignung durch Fortbildungen
    • § 25c Abs. 4a – c -c KWG: Pflichten der Geschäftsleiter im Rahmen der Gesamtverantwortung und neue Eingriffsrechte der BaFin
    • Haftungsverschärfungen durch den § 54a KWG
  • Der § 25d KWG „Aufsichts- und Verwaltungsorgane“
    • Neue Aufgaben von Aufsichtsräten nach dem AreG
  • Effiziente Kommunikation und Zusammenarbeit mit dem Aufsichtsrat:
  • Vorstandsvergütung als Handlungsfeld des Aufsichtsrats.
  • Arbeitsorganisation und Dokumentation von Entscheidungen: Erfolgreich durch gezielte Delegation und Haftungsabschichtung



Ihre Dozenten:

Michael M. Ziechnaus, ZIECHNAUS Rechtsanwälte, berät und vertritt bundesweit zahlreiche Banken und Kreditgenossenschaften in dienstvertrags-, gesellschafts- und aufsichtsrechtlichen Fragestellungen. Darüber hinaus nimmt er das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden des Aufsichtsrats einer Genossenschaftsbank wahr.