zurück
SB120-0252 : Erfolgstreiber Firmenkundengeschäft: Wirksame Gestaltung und Praxisdialog

Erfolgstreiber Firmenkundengeschäft: Wirksame Gestaltung und Praxisdialog

Diese Veranstaltung richtet sich an:

Vorstände und Führungskräfte

Die bedeutendste Ertragssäule Erfolg versprechend weiterentwickeln!


Die anhaltende Niedrigzinsphase hat das Firmenkundengeschäft zur bedeutendsten Ertragssäule der Genossenschaftsbanken gemacht. Unterstützt wurde diese Entwicklung durch eine sehr gute Konjunktur, geringste Risikokosten und die RWA-Reduktionsprogramme der Großbanken. Steigende Eigenkapitalanforderungen und zusätzlicher Renditedruck erfordern aber auch künftig eine Optimierung des gesamten Geschäftsfeldes und aller Segmente. Im Mittelpunkt stehen dabei die Kosten und der Eigenkapitaleinsatz.

Diskutieren Sie im Rahmen unserer Veranstaltung mit Kollegen über Erfolg versprechende Ansätze, um das Firmenkundengeschäft weiter zu optimieren und so auf Erfolgskurs zu halten.

Ihr Nutzen:

  • Sie erhalten einen Überblick über die Entwicklungen im Firmenkundengeschäft und setzen sich mit der eigenen Situation im Firmengeschäft aktiv auseinander.
  • Sie diskutieren gemeinsam mit Kollegen, losgelöst von Lehrmeinungen und üblichen Konzepten, pragmatische und erfolgsversprechende Ansätze zur Weiterentwicklung Ihres eigenen Firmenkundengeschäftes.
  • Sie bekommen im abschließenden Praxisteil ein Erfolgsmodell vorgestellt und können die Erfolgstreiber und Klippen in der Umsetzung gemeinsam mit dem Verantwortlichen der Bank reflektieren und eine Anwendung für Ihr eigenes Haus bewerten. 

Inhaltsschwerpunkte:

  • Ausgangslage
    • Was zeichnet das Firmengeschäft im Status quo aus, welche Entwicklungen sind zu erwarten?
    • Wo liegen die zentralen Handlungserfordernisse und Chancen?
  • Konzeptionelle Grundlagen
    • Wie sehen wirksame Beratungs- und Betreuungsorganisationen für Firmen und Unternehmenskunden, deren Inhaber und Leistungsträger aus?
    • Welche Ansätze in der Geschäftskundenbetreuung (neu: Geschäftskundencenter „GKC“) sind Erfolg versprechend und tragen den BWL-Realitäten Rechnung?
    • Welche Rolle spielt die Digitalisierung in der Kundenbeziehung und wie kann diese gestaltet werden?
    • Wie kann die Nettomarktzeit ausgebaut werden, wie gelingt die regionale Markterschließung besser?
    • Welche Chancen zur Ertragsverbesserung bieten das Pricing der Bank und neue Produktstrukturen (Off-Balance)?
    • Welche Rolle und Aufgabe haben die Führungskräfte, um den Veränderungsprozess erfolgreich zu gestalten?
  • Praxisbericht / Transfer
    • Vorstellung des Veränderungsprozesses der Volksbank im Märkischen Kreis, der relevanten Erfolgstreiber und Klippen in der Umsetzung (mit abschließender Diskussion).


Dozenten:

Hans-Joachim Schettler, CONFIDUM Financial Management Consultants AG
Uwe Kleppel, Volksbank im Märkischen Kreis eG