zurück
SB120-0246 : Ärzte in Vorsorge und Vermögensübergabe betreuen

Ärzte in Vorsorge und Vermögensübergabe betreuen

Diese Veranstaltung richtet sich an:

Spezialisten in der Beratung von Ärzten

Die Praxisnachfolge von Ärzten ist komplex

Neben den zivil- und steuerrechtlichen Besonderheiten müssen zahlreiche berufs- und sozialversicherungsrechtliche Aspekte beachtet werden.

Das Seminar vermittelt die wesentlichen Aspekte der lebzeitigen und todesfallbedingten Nachfolge in Arztpraxen. Dabei werden auch Gestaltungsmöglichkeiten mit und ohne Produktansatz aufgezeigt.
Neben einer übersichtsartigen Darstellung der Praxisbewertung werden die nachfolgespezifischen Aspekte des Vertragsarztrechts - insbesondere das Nachbesetzungsverfahren - praxisbezogen erläutert. Die für die Praxis wichtigen Details bei der Veräußerung einer Einzelpraxis und eines Anteils an einer Gemeinschaftspraxis bzw. Berufsausübungsgemeinschaft werden anhand einer Checkliste erarbeitet.


Ihr Nutzen:

  • Sie lernen die zivilrechtlichen Besonderheiten und vertragsarztrechtlichen Rahmenbedingungen der Vermögensübergabe im Todesfall und zu Lebzeiten kennen.
  • Sie erhalten wertvolle Hinweise für das Generieren von Zusatzerträgen aus der Betreuung von Ärzten.
  • Sie erkennen den Zusammenhang zur Altersvorsorgeplanung des Praxisübergebers und -übernehmers und die daraus resultierenden Einsatzmöglichkeiten von Finanzprodukten.

Inhaltsschwerpunkte:

  • Praxisnachfolge im Todesfall
  • Praxisnachfolge und Altersvorsorgeplanung
  • Praxisbewertung
    • Bewertung für Verkauf/Kauf
    • Bewertung für schenkung- bzw. erbschaftsteuerliche Zwecke
  • Nachfolgespezifische Aspekte des Vertragsarztrechts
  • Praxisnachfolge zu Lebzeiten
    • Veräußerung
    • Unentgeltliche Übertragung
    • Praxisaufgabe
    • Übergangsmodelle

Hinweis:

  • Das Seminar eignet sich insbesondere für „Estate Planner“-Absolventen zur Aktualisierung und Spezialisierung ihres Know-hows.


Ihre Dozenten:

Experten der GeNe GmbH