zurück
SB120-0207 : 11. Agrarfinanzforum 2020

11. Agrarfinanzforum 2020

Diese Veranstaltung richtet sich an:

Führungskräfte und Spezialisten

 

Bestehendes bewahren oder Neues entwickeln?

Landwirtschaftliche Betriebe in Deutschland müssen sich mit zunehmend komplexen Herausforderungen auseinandersetzen. Allen voran stehen die Tierhalter vor einer grundsätzlichen Entscheidung: Weiter wachsen, und wenn ja, wie?

Mindestens ebenso wichtig ist der Blick auf die wesentlichen Marktentwicklungen – auch und vor allem beim Faktor Boden.

Angesichts latenter Unsicherheiten in angestammten Produktions- und Vermarktungsrichtungen spricht zudem vieles dafür, neue Wege zu beschreiten. Das Agrarfinanzforum 2020 liefert praxiserprobte Beispiele, wie dies gelingen kann.

 

Ihr Nutzen:

  • Sie erhalten einen Gesamtüberblick über die aktuellen Marktentwicklungen und politischen Rahmenbedingungen der Agrarwirtschaft.
  • Sie lernen Beispiele erfolgreicher Marktaktivitäten von unseren Praktikern kennen, können deren Erfahrungen diskutieren und nehmen Ideen für die eigene Umsetzung mit.
  • Sie tauschen sich mit unseren Experten und Ihren Kollegen auf überregionaler Ebene aus.

 

Inhaltsschwerpunkte:

  • Gesellschaftsformen bei landwirtschaftlichen Betrieben: Alle Ideen schon gedacht, alle Potenziale schon ausgeschöpft?
  • Überbetriebliche Kooperationen: Was gibt es, was funktioniert wann, was sind Erfolgsfaktoren?
  • Ackerbau-Strategie & Düngeverordnung: Quantitative oder qualitative Entwicklung von Ackerbaubetrieben
  • Quantitative oder qualitative Entwicklung der Tierhaltung in Deutschland
  • Personalmanagement in wachsenden Familienunternehmen
  • Über den Tellerrand geblickt: Anders als alle anderen vermarkten!
  • Faktormarkt Boden aktuell
  • Thema der Stunde: Bauernproteste
  • Lebendige Dörfer: Zukunft und Protagonisten des ländlichen Raums

 

 

Hinweis:

Änderungen bleiben vorbehalten.