zurück
SB120-0082 : Zinsänderungsrisiken für Aufsichtsräte

Zinsänderungsrisiken für Aufsichtsräte

Diese Veranstaltung richtet sich an:

Mitglieder des Aufsichtsrats

Zinsergebnis im Niedrigzinsumfeld steuern

Noch immer generieren die Genossenschaftsbanken den Großteil ihrer Erträge aus dem Zinsüberschuss. In Zeiten der Niedrigzinsphase kommt dem aus dem zinsintensiven Geschäft resultierenden Zinsänderungsrisiko eine große Bedeutung beim Risikomanagement zu. Ein nachhaltiges, periodisches Zinsergebnis zu planen und zu erreichen, stellt für die Institute im aktuellen Umfeld eine anspruchsvolle Herausforderung dar. Da der Aufsichtsrat gemäß AT 4.2 in die Strategieentwicklung mit einzubeziehen ist, müssen sich auch die Aufsichtsratsmitglieder mit diesem wichtigen Ertragsfeld Ihres Hauses beschäftigten. Denn die Aufsicht erwartet nicht nur, dass der Aufsichtsrat über die Strategie lediglich in Kenntnis gesetzt wird, sondern auch mit ihm zu erörtern ist.

 

Ihr Nutzen:

  • Sie kennen die Herausforderungen im Umgang mit Zinsänderungsrisiken und wie diese angemessen gesteuert und ggf. reduziert werden können.
  • Sie können die Zinsänderungsrisiken Ihrer Bank beurteilen und wissen, wie Sie diese im Rahmen eines Chancen-Risiko-Verhältnisses zu bewerten haben.

 

Inhaltsschwerpunkte:

  • Die (wesentlichen) Risiken von Kreditinstituten nach AT 2.2 der MaRisk im Überblick
  • Die Zinsbuchsteuerung bei Genossenschaftsbanken
  • Das Management und die Überwachung von Zinsänderungsrisiken aus Sicht der Prüfung und der Bankenaufsicht
  • Künftige Unterlegung der Zinsänderungsrisiken mit Eigenkapital
  • Die Bedeutung des Zinsänderungsrisikos für die Überwachungstätigkeit des Aufsichtsrates
  • Messung, Controlling, Steuerung und Reporting von Zinsänderungsrisiken

 

Ihre Dozenten:


Colette Sternberg, prüfungsnahe Beratung und Coaching, – Steuerberaterin und Wirtschaftsprüferin – leitete für viele Jahre verantwortlich das Spezialistenteam Prüfung des Genossenschaftsverband e. V., das sich mit prüferischen Spezialthemen beschäftigt. Heute begleitet sie mit Ihren fundierten Kenntnissen und in der gesetzlichen Prüfung erworbenen Erfahrungen freiberuflich Banken in der fachlichen Aufbereitung und Umsetzung aufsichtsrechtlicher Spezialthemen. In Seminaren und Coachings für Aufsichtsräte und Vorstände gibt sie dieses Wissen praxisnah und greifbar weiter.