zurück
SB119-0661 : Arbeitsrecht für Arbeitgeber in Genossenschaftsbanken – Individualarbeitsrecht

Arbeitsrecht für Arbeitgeber in Genossenschaftsbanken – Individualarbeitsrecht

 

Diese Veranstaltung richtet sich an:

Vorstände, Personalleiter, Führungskräfte

Teil 1: Individualarbeitsrecht

Individualbestimmungen mit Rechtsschutz

Wie lange darf eine Probezeit in Genossenschaftsbanken maximal dauern? Was sind Haupt- und Nebenpflichten in den genossenschaftlichen Arbeitsverhältnissen, und wie ist das Vorgehen, wenn ein Mitarbeiter trotz Verbot einem Nebenerwerb nachgeht?
Durch die Diskussion mit den Teilnehmern aus anderen Genossenschaftsbanken und Ihrem Referenten erfahren Sie, welche Handlungsspielräume sich Ihnen bei konkreten individualarbeitsrechtlichen Fragestellungen bieten und wie Sie diese für die Belange Ihrer Genossenschaftsbank optimal nutzen.

Ihr Nutzen:

Sie setzen sich intensiv mit Fragen des Individualarbeitsrechts in der Praxis auseinander, um arbeitsrechtliche Entscheidungen im beruflichen Alltag kompetent treffen zu können.

 

Inhaltsschwerpunkte:

  • Bewerbung, Einstellung, Diskriminierungsverbot
  • Inhalt und Gestaltung von Arbeitsverträgen
  • Haupt- und Nebenpflichten im Arbeitsverhältnis
  • Probezeit und Probezeitverlängerung
  • Befristete Arbeitsverträge und Teilzeit, Elternzeit, Mutterschutz, Urlaub
  • Krankheit/Verhinderung des Arbeitnehmers
  • Pflichtverletzung und Haftung
  • Nebentätigkeiten, Konkurrenzverbote
  • Er-/Abmahnung, Kündigung, Aufhebungsverträge

Hinweise:

  • Bitte beachten Sie die Kombinationsmöglichkeit mit Teil 2 - Kollektivarbeitsrecht (Termin 2018: SB118-0953 / Termin 2019: SB119-0662)
  • Bitte bringen Sie die neueste Auflage „Arbeitsgesetze“, Beck-Texte im dtv, Band 5006 mit.

Ihr Dozent:

Prof. Dr. Peter J. Lipperheide, Köln, lehrt Arbeits- und Wirtschaftsrecht an der Hochschule Düsseldorf. Nach Studium der Rechtswissenschaften und Promotion arbeitete er zunächst mehrere Jahre als Rechtsanwalt und Syndikus in einem großen Wirtschaftsunternehmen, war sodann bis zu seiner Berufung als Professor Bundesbankdirektor. Prof. Lipperheide führt Seminare firmenintern sowie an Akademien durch, betreut Unternehmen in arbeits- sowie vertragsrechtlichen Fragen und hat zu Fachthemen publiziert.