zurück
SB119-0368 : Im Thema Digitalisierung am Puls der Zeit sein - sicherer Umgang und konkrete Umsetzungsschritte

Im Thema Digitalisierung am Puls der Zeit sein - sicherer Umgang und konkrete Umsetzungsschritte

Diese Veranstaltung richtet sich an:

Vorstände und Führungskräfte aus den Bereichen Vertrieb und Produktion

Praxisorientiert digitale Handlungsfelder für das eigene Haus ableiten

Die Digitalisierung hält massiv Einzug in alle unsere Lebensbereiche und damit auch ins Bankgeschäft. Täglich gibt es neue Technologien, Anwendungen und Apps und damit neue Möglichkeiten. Doch was heißt dies konkret für eine Bank und ganz speziell für Ihr Haus? Welche Aspekte sind mit der Digitalisierung verbunden? Welche Chancen, Möglichkeiten und Herausforderungen bestehen für Ihre Bank? Wie stellt sich Ihr Haus am besten auf, um zukunftsfähig zu bleiben? Die Digitalisierung wird vor allem große Auswirkungen auf zwei Bereiche einer Genossenschaftsbank haben: Vertrieb und Produktion. Anhand eines kleinen Beispiels können diese Folge gezeigt werden: Werden zukünftig mehr Kunden Produkte in einem End-to-End-Prozess direkt im Internet kaufen, führt dieses ceteris paribus zu sinkender Kapazitätsauslastung in Vertrieb und Produktion.

Der Workshop liefert Ihnen konkrete Antworten und Gestaltungsvorschläge auf diese Fragestellungen. Dazu beleuchten wir am ersten Tag des Seminars u.a. Trends und aktuelle Entwicklungen in der Digitalisierung, ordnen das Gesamtthema ein und strukturieren dieses, sehen uns Praxis- und Umsetzungsbeispiele an und analysieren die Rolle des Vertriebswegemixes. Am zweiten Tag gehen wir weiter auf diese Handlungsfelder ein und vertiefen die Inhalte nach Schwerpunkten – unterteilt in „Vertrieb“ und „Produktion und Marktfolge“.

Ziel des Workshops ist es, Ihnen Klarheit beim Thema „Digitalisierung“ zu verschaffen. Wir zeigen Ihnen auf, welche Entscheidungen Ihr Haus strategisch treffen sollte, und liefern Ihnen für die Umsetzung konkrete Ansatzpunkte.

Ihr Nutzen:

  • Sie können den Megatrend „Digitalisierung“ einordnen und durchdringen das Gesamtthema.
  • Sie können den Handlungsbedarf für Ihr Haus ableiten.
  • Sie lernen praxiserprobte Lösungen kennen und erfahren Ideen und konkrete Umsetzungsmöglichkeiten.
  • Sie erhalten die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit unseren Experten und Ihren Kollegen.
  • Sie kennen die gesamten Facetten im Hinblick auf Kunden, Vertrieb, Menschen, Strukturen, Abläufe, Systeme und Rahmenbedingungen rund um das Themenfeld.
  • Sie bekommen neue Denkansätze, wie Sie das Thema kundenorientiert und zukunftsgerecht nutzen können.
  • Sie erkennen die Chancen, aber auch die Grenzen und Risiken einer Genossenschaftsbank im Thema „Digitalisierung“.
  • Sie wissen, welche Bedeutung die vernetzte Vorgehensweise bei der Gestaltung ihrer Prozesse und Leistungen hat.

Inhaltsschwerpunkte:

  • Megatrend „Digitalisierung“: Aktuelle Entwicklungen und Auswirkungen auf die Genossenschaftsbanken
  • Erfahrungen aus anderen Branchen
  • Möglichkeiten einer Strategieentwicklung in Bezug auf Digitalisierung in Genossenschaftsbanken
  • Ableitung von konkreten Handlungsfeldern differenziert nach „Vertrieb“ sowie „Produktion und Marktfolge“:
    • Optimale Strukturen
    • Ressourcenbedarf

Hinweis:

Wir empfehlen die gemeinsame Teilnahme von Führungskräften aus Vertrieb und Produktion. So kann in der Umsetzung ein gemeinsames Verständnis gewährleistet werden.
 

Dozenten:


Holger Gerlach, BankenImpuls Consulting GmbH
Michael Mühlhahn, BankenImpuls Consulting GmbH

Holger Gerlach und Michael Mühlhahn sind beide Mitunternehmer in der BankenImpuls Consulting GmbH mit jahrelangen Erfahrungen aus Beratungsmandaten in über 100 Genossenschaftbanken. Schwerpunkte ihrer Tätigkeit Veränderungsprojekte rund um die Wertschöpfungskette im Kundengeschäft über Vertrieb, Produktion und Steuerung. Dabei werden sowohl innovative, als auch pragmatische Ansätze verfolgt.

Preis:

Preis für Mitglieder der ADG/des Fördervereins:
EUR 920,- (1 Teilnehmer) + 580 EUR pro weiteren Teilnehmer aus einer Bank

Preis für Nicht-Mitglieder:
EUR 1.150,- (1 Teilnehmer) + 690 EUR pro weiteren Teilnehmer aus einer Bank