zurück
SB119-0187 : Gemeinsam sind wir stark! Konsortialkredite und Sicherheitenpools erfolgreich umsetzen!

Gemeinsam sind wir stark! Konsortialkredite und Sicherheitenpools erfolgreich umsetzen!

Diese Veranstaltung richtet sich an:

Führungskräfte und Spezialisten im Firmenkundengeschäft

Rechtliche Fallen konsequent vermeiden!

Stoßen Sie bei Finanzierungsanfragen Ihrer Firmenkunden an Großkreditgrenzen? Oder weist Ihr Kreditportfolio Klumpenrisiken auf, die Sie gemäß Ihrer Risikostrategie reduzieren möchten?

Mit dem Einstieg in das Konsortialkreditgeschäft bietet sich Ihnen nicht nur die Möglichkeit, Ihr Kreditgeschäft auszubauen. Sie sind auch in der Lage, potenziellen Kreditnehmern größere und/oder risikoreichere Finanzierungen anzubieten.

Ihren Kunden ersparen Sie durch einen Konsortialkredit die Aufnahme einer Vielzahl von Krediten bei verschiedenen Kreditinstituten mit möglicherweise unterschiedlichen Vertragsbedingungen. Darüber hinaus bleiben Sie als Konsortialführer erster Ansprechpartner Ihres Kunden bei gleichzeitiger Verringerung Ihres eigenen Risikos.

Lassen Sie sich in unserer Veranstaltung verdeutlichen, welche Möglichkeiten, Chancen, aber auch Risiken im Konsortialkreditgeschäft existieren und wie Sie diese sicher umschiffen.

Ihr Nutzen:

  • Sie lernen die praxisüblichen Arten der Konsortialkredite und Sicherheitenpools nach Formen und Funktionen kennen.
  • Sie erarbeiten gemeinsam mit unserem Referenten Checklisten, die Sie im Tagesgeschäft unterstützen.
  • Sie lernen die rechtlichen Fallen bei der Vertragsgestaltung kennen und erhalten einen Überblick über aktuelle Rechtsurteile, um Anfechtungsrisiken bereits frühzeitig zu vermeiden.

 

Inhaltsschwerpunkte:

Konsortialkredit:

  • Grundlagen
    • Begriffsdefinition Konsortialkredit
    • Typologie
      • Arten des Konsortialkredits
      • Konsortientypen, insbesondere echtes/unechtes Konsortium
      • Abgrenzung: Unterbeteiligung
    • Motive für Konsortialkredite
      • Vorteile: Kreditinstitut und Kunde
  • maßgebliche gesetzliche Vorschriften
    • Kartellrecht, § 18 KWG, §§ 705 ff. BGB
  • Vertragliche Ausgestaltung eines Kreditkonsortiums
    • Rechtsnatur, Gründung, Name/Firmierung, Geschäftsführung, Vertretung
    • Speziell: Konsortialführer
      • Pflichten und Vergütung
    • Entscheidungen/Stimmrechte/Haftung
    • Ausscheiden/Kündigung
    • Workshop: Vertragsanalyse/Vertragsgestaltung
  • Ausgestaltung Konsortialkredit
    • Vertragspartner
    • Kontrolle
    • Saldenausgleichsklausel
    • Kündigung des Konsortialkredits

Sicherheiten-Poolvertrag:

  • Zielsetzungen und Vorteile
  • Typologie
  • Rechtsnatur
  • Vertragsgestaltung
    • Möglichkeiten/Modalitäten der Einbringung von Sicherheiten
    • Verwertung/Erlösbeteiligung
    • Kündigung
      • des Sicherheiten-Poolvertrages
      • der einzelnen Kreditverträge
  • Sicherheiten-Poolvertrag in der Insolvenz
    • Grundlagen
      • Zeitstrahldenken in der Insolvenz
      • Erwerb von Kreditsicherheiten in der Krise
      • Insolvenzanfechtung von Kreditsicherheiten
    • Speziell: Insolvenzanfechtung von Poolsicherheiten


Ihre Dozenten:

RA Dr. Joachim Pietzko PSP Pietzko Siekmann Pietzko in Köln. Dr. Pietzko absolvierte ein Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Köln, Lausanne und Genf. Er promovierte zum Thema „Betriebsübergang“. Seit 1989 ist er Rechtanwalt und Partner in der PSP Pietzko Siekmann Pietzko in Köln. Er leitet dort die Abteilung Bankrecht sowie Insolvenz- und Sanierungsrecht.