zurück
SB119-0181 : Großkundenakquisition ist Vorstandssache!

Großkundenakquisition ist Vorstandssache!

Als Vorstand gezielt Schlüsselkunden gewinnen und betreuen

Diese Veranstaltung richtet sich an:

(Angehende) Vorstände

Top-Beziehungen aufbauen und managen!

In vielen Fällen lohnt es sich, wenn der Marktvorstand persönlich für die Akquisition der (großen) Top-Zielkunden verantwortlich zeichnet und die Betreuung übernimmt. Denn: Einige Unternehmer bleiben auch für sehr gute Berater unerreichbar. Die Persönlichkeit mancher Top-Unternehmer führt den Wunsch nach einer Kundenbetreuung auf der obersten Geschäftsführungsebene – „von Vorstand zu Vorstand“ – mit sich. Erfüllen Sie doch diesen kleinen Wunsch…

Der Bankvorstand erhält so nicht nur die Möglichkeit zum Gespräch, sondern er kann –
im Hausbankansatz – auch die wirklichen Ertragsbringer auf der Produktpalette vorstellen, während andere Berater mit der Bitte um ein „preisgünstigeres“ Angebot abgespeist werden.    

Ihr Nutzen:

  • Sie entwickeln eine individuelle, zu Ihrer Persönlichkeit passende Herangehensweise in der Großkundenakquisition.  
  • Sie erhalten sofort einsetzbare Tools zur stilvollen Schlüsselkundenbetreuung an die Hand.
  • Sie leben Vertriebsorientierung aktiv vor und senden damit ein wichtiges Signal in Ihr Haus.
  • Sie akquirieren und betreuen mit Persönlichkeit und über das Beziehungsmanagement – der Preis ist nicht der maßgebliche Faktor.

 

Inhaltsschwerpunkte:

  • Vorbilder aus anderen Branchen: Stets muss der Chef persönlich akquirieren und betreuen – auch weil es der „besondere“ Kunde erwartet.
  • Die Gestaltung einer Entscheidungskonferenz: Nutzen Sie Ihre Chancen in der knapp bemessenen Gesprächszeit!
  • Besonderheiten in Motivation und Verhalten sogenannter Unternehmerkunden.
  • Bei aller vordergründiger Rationalität, entschieden wird über den Bauch. Machen Sie sich dies zunutze!
  • Das Unternehmen als nur eine Säule des Familienvermögens
  • Methoden und Techniken der Buying-Center-Analyse
  • Mit Gesamt-Mandat-Passepartout statt „Unternehmenspräsentation“ zum Ziel
  • Schaffung eines unterstützenden Teams für die Großkundenakquisition und Verzahnung mit der Gesamtbank
  • Mittel gegen „Entscheidungsunwillen“ und „Verschieberitis“
  • Die Kundenbeziehung vom Kundengespräch her führen, nicht quasi-strategisch vom „Grünen Tisch“ aus
  • (Psycho)logische Besonderheiten der Großkundengewinnung.

Hinweis:

Um eine maximal individuelle Themenbehandlung sicherzustellen, ist die Teilnehmerzahl für diesen Workshop auf acht Personen begrenzt.


Ihre Dozenten:

Dr. Stefan Schmitt ist seit 1992 im Beratungs- und Trainingsbereich tätig. Er hat bei und für Großbanken, Privatbanken, Volksbanken, Investmenthäuser und Unabhängige Vermögensbetreuer Akquisitionsmaßnahmen mit der jeweiligen Implementierung vor Ort umgesetzt. Seit mehreren Jahren ist Herr Dr. Schmitt auch erfolgreich als Trainer für die Akademie Deutscher Genossenschaften tätig.