zurück
SB118-0214 : Spezialberater Stiftungsmanagement

Spezialberater Stiftungsmanagement

Diese Veranstaltung richtet sich an:

Absolventen des „Zertifizierten Stiftungsberaters ADG“ und Spezialisten mit nachweisbarer Erfahrung in der Stiftungsberatung

Das Add-on zur Stiftungsberatung!

Als erfahrener Berater in der Bank stehen Sie täglich in Kontakt mit Stiftungen und deren Gremien und begleiten diese in ihrer Entwicklung. Zunehmend besteht auch Bedarf nach einem weitergehenden Engagement im Stiftungsumfeld: Genossenschaftsbanken sind mehr und mehr Dienstleister für Stiftungen, darunter auch bankeigene Stiftungen. Insbesondere verwalten sie treuhänderisch Stiftungen oder entsenden Mitarbeiter in die Gremien. 

In unserer Veranstaltung erhalten Sie einen Überblick über die Mehrwerte einer Bank, sich für Stiftungen zu engagieren. Darüber hinaus betrachten Sie organisatorische, finanzielle und rechtliche Aspekte von Stiftungen.
 

Ihr Nutzen:

  • Sie erhalten einen detaillierten Einblick in die Grundlagen und Facetten der praktischen Stiftungstätigkeit.
  • Sie erweitern gezielt Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten als Stiftungsberater im Hinblick auf das Stiftungsmanagement.


Der Nutzen für Ihre Bank:

  • Sie erweitern Ihr Kompetenz-Portfolio gezielt um das aktive Stiftungsmanagement – in Bezug auf eigene Stiftungen und Stiftungen Dritter.


Inhaltsschwerpunkte:

  • Stiftungsverwaltung als Geschäftsfeld und Abgrenzung zur Kernkompetenz „Vermögensverwaltung“; Praxiswissen Stiftungsmanagement; Arbeit in der und für die Stiftung
  • Stiftungs- und Stiftungssteuerrecht; Update und Vertiefung
  • Innenperspektive, u.a.:
    • Strategische Ausrichtung der Stiftung aus dem Stifterwillen
    • Gremienbesetzung und -management, Vergütung, Nachfolge
    • Personalmanagement, Arbeitsrecht im Non-Profit-Sektor
    • Geschäftsführung: Verantwortlichkeit und Haftung
  • Außenperspektive, u.a.:
    • Vertretung der Stiftung nach außen
    • Fördernde und operative Zweckverwirklichung
    • Projektarbeit: eigene Projekte entwickeln oder fremde fördern, Projektauswahl, Projektmanagement
    • Bewilligungsbedingungen, Umgang mit Förderanträgen
    • Kooperation mit anderen gemeinnützigen und gewerblichen Einrichtungen – Chancen und Risiken
    • Corporate Identity - Design-Communications-Behaviour: Die Stiftung als „Marke“ am Beispiel der Bürgerstiftung, Zusammenhang mit Stifterunternehmer und Bank
    • Warum ist Marketing für eine Stiftung wichtig?
    • Kommunikation und Medienarbeit: Internetauftritt, Pressearbeit, Events
  • Verwaltung und Finanzen:
    • Vermögensaufbau und Fundraising
    • Spendenmanagement, Nachlassmarketing und Donors Services
    • Buchhaltung und Rechnungslegung
    • Berichterstattung und Anspruchsgruppen
    • Finanzamt und Stiftungsaufsicht: Notwendigkeiten und Grenzen
    • Vermögensanlage und/oder -management, Anlagerichtlinien
    • Unternehmerische Perspektiven: Zweckbetrieb, wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb, Social Business


Ihre Dozenten:

Dr. Christoph Mecking beschäftigt sich seit 1996 intensiv mit Stiftungen, Vereinen und gemeinnützigen Tätigkeiten, zunächst als Syndikus des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft, dann als Geschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen. Seine auf diese Themen spezialisierte Anwaltskanzlei ist in Berlin ansässig. Dr. Mecking ist Leiter des Instituts für Stiftungsberatung, Herausgeber des Fachmagazins Stiftung&Sponsoring und Mitglied zahlreicher Stiftungsgremien.

Karin Maria Jäger hat nach ihrer Bankausbildung in verschiedenen Banken den Bereich Private Banking verantwortet und sich schon früh mit dem Themenkomplex Stiftungen auseinandergesetzt. Im Folgenden beriet sie als Selbstständige Stiftungen und Banken und ist als Dozentin an Akademien tätig.